Bundeswettbewerb 2020 – Im Schatten der Mathematikolympiade?

Alles andere als ein Schattendasein nimmt der mehrstufige Bundeswettbewerb an der MANOS ein. Traditionell mit sehr interessanten und schwierig zu lösenden Aufgaben konfrontiert, setzen unsere besten Talente ein großes Achtungszeichen bei diesem Wettbewerb, allein 10 von 55 sächsischen Teilnehmern sind MANOSianer und in vielen Wettbewerben unterwegs. Wir freuen uns, dass alle Teilnehmer in diesem Jahr einen Preis in der ersten Runde erhalten haben und somit für die nächste Runde qualifiziert sind. Wir drücken allen die Daumen für bestmögliche Platzierungen und die Chance auf eine Teilnahme an der Endrunde.

  • Jieoh Ahn (Kl. 7c) dritter Preis
  • Maximilian Cremer (Kl. 9a) erster Preis
  • Anton Nüske (Kl. 9a) erster Preis
  • Julius Pätzold (Kl. 9c) erster Preis
  • Sonja Müller (Kl. 10c) erster Preis
  • Pia Hutschenreiter (Jgst. 11) erster Preis
  • Johann Kretzschmar (Jgst. 11) zweiter Preis
  • Moritz Haubold (Jgst. 12) erster Preis
  • Franz Loose (Jgst. 12) erster Preis
  • Tobias Messer (Jgst. 12) erster Preis

Weitere Informationen finden Sie hier (externer Link).

Autor: Dr. H. Wieczoreck

Succès en français … and english

Wieder fand der Bundeswettbewerb Fremdsprachen großen Anklang. 235 sächsische Schülerinnen und Schüler nahmen an der Solo-Edition des Wettbewerbs teil. Dabei konnten Christoph Höntzsch, Sofie Böhme und Marek Pompe eine Auszeichnung erringen.

Herzlichen Glückwunsch!

Gern möchten wir dem Romain Rolland Gymnasium zum 2. Platz im Teamwettbewerb gratulieren, deren Beitrag zum „Digitalen Sprachenfest“ ausgestrahlt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier.

Virus hält IJSO-Wettbewerb nicht auf!

In diesem Jahr haben rund 1.000 Teilnehmende in der 2. Wettbewerbsrunde das IJSO-Quiz unter erschwerten Bedingungen geschrieben. So waren kreative Lösungen gefragt, wie trotz der schwierigen Umstände alle Qualifizierten das Quiz unter vergleichbaren Bedingungen schreiben konnten. Die Besten aus der Quizrunde schrieben ab Mai die Klausur der 3. Runde. Die Klausur der 3. Runde besteht aus einem Teil mit Multiple-Choice-Aufgaben, sowie weiteren theoretischen Aufgaben aus allen Naturwissenschaften.

Die MANOS ist mit 20 Schülerinnen und Schülern unter den 350 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler vertreten, die den (Qualifikations-)Sprung vom Quiz zur dritten Runde schafften. Das ist ein grandioser Erfolg und wir hoffen, dass sich darunter viele Teilnehmer an der im Herbst stattfindenden Bundesrunde befinden. Wir drücken die Daumen.

Weitere Information unter folgendem Link.

Unsere Teilnehmer/innen sind u.a.:

  • Valery Popov
  • Konstantin Kuntzsch
  • Tabea Degenhardt
  • Jieoh Ahn
  • Christoph Höntzsch
  • Jaromir Raderecht
  • Alexander Acker
  • Martin Trojok
  • Nelly Oertel
  • Lea Sun
  • Johannes Kröcher
  • Emil Schäfer
  • Florian Mittag
  • Sofie Böhme
  • Anton Nüske
  • Antonius Olligs
  • Nathan Cassack

Autor Dr. H. Wieczoreck

Sieg beim Mannschaftswettbewerb Mathematik Kl. 9

Starke Leistungen haben die beiden MANOS-Teams am 10. März 2020 in Magdeburg abgeliefert. Im Teilnehmerfeld der 15 Mannschaften zeigten sie eindrucksvoll, wie viel sie mathematisch und in Bezug auf Teamwork drauf haben.

Unser Team mit Anton Nüske, Julius Pätzold und Maximilian Cremer belegte mit voller Punktzahl Platz 1. Unser zweites Team mit Sofie Böhme, Alwin Tronicke und Tom Böhle erreichte immerhin den 9. Platz.

Gratulation zu diesen hervorragenden Resultaten!

Autor: Herr Gürtler

Erfolge bei der Physikolympiade

Am 3. März fanden die Regionalrunden der 21. Sächsischen Physikolympiade statt.

In der Klassenstufe 6 erhielten Kilian Knoll einen 2. Preis sowie Oskar Heiko Hentschel einen 3. Preis.
Herzlichen Glückwunsch.

Weiterhin qualifizierten sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb u.a.:
Jieoh Ahn, Konstantin Kuntzsch, Malte Ließ, Yugi Feng, Emilia Köhler und Tabea Degenhardt aus der Klassenstufe 7,

Emil Schäfer, Lea Sun, Anne Müller, Johannes Kröcher, Julius Wollrab, Robert Labrenz und Nelly Oertel aus der Klassenstufe 8,

Sofie Böhme, Anton Nüske, Alwin Tronicke, Erik Thyzel, Victoria Siebler, Maximilian Cremer und Julius Pätzold aus der Klassenstufe 9 sowie

Nico Enghardt, Sonja Müller, Richard Kirsch, Frieder Petzold, Johannes Schade und Anton Kuchling aus der Klassenstufe 10.

Wir wünschen alles Qualifizierten viel Erfolg zum Landeswettbewerb.

Autor: Herr Goldberg

planting4future – Wir packen an!

Es ist Freitag, 29.11.2019 gegen 12:30 Uhr. Auf etwa 300m ü. NN, bei 51°02’26.7″N 13°37’23.5″E, einer Windstärke von mindestens 10+ und gefühlten -5°C Außentemperatur ziehen sich 4 Schülerinnen und 21 Schüler der Klasse 8a gerade Warnwesten, Handschuhe und Wollmützen an, um nach ihrem Unterricht in den nächsten drei Stunden insgesamt 378 Bäume und Sträucher in einer Aktion im Rahmen des von der Stiftung „Wilderness International“ durchgeführten Projekttages „Mein Baum. Mein Dresden“ (vgl. https://meinbaum-meindresden.org/) in die – kalte, aber zum Glück nicht gefrorene – Erde zu bringen.

Erklärtes Ziel der 2019 gestarteten Gesamtaktion der Stiftung ist es, entsprechend dem Motto „Alle Welt redet vom Klimawandel. Wir packen an!“ und gemäß der Einwohnerzahl Dresdens 550 000 Bäume zu pflanzen. In dieser Hinsicht ist die Aktion die wohl erste und größte deutschlandweit – als Vorreiter, um ganz bewusst zum Nachahmen zu animieren. Ungefähr 30 000 Pflanzungen erfolgten inzwischen seit dem Startschuss – mit unseren nun 30 378! Und in ein paar Jahren kann unser Pflanzort zu einem kleinen Stück Wald in der Stadt heranwachsen.

Bei netter Musik wird gegraben, gehackt, gebuddelt, gepflanzt, gegossen, getobt, gelacht, gesnackt und auch ein wenig gefroren. Am Ende dieses Arbeitseinsatzes, der parallel zur fridays4future Großdemonstration stattfindet und an gleicher (Klima-)Front kämpft, startet eine stolze Klasse – inkl. stolzer Lehrer Frau Schneider und Herrn Dr. Eschke – glücklich und zufrieden und mit mindestens 3kg schlammiger Erde an den Schuhsohlen ins Wochenende.

Autor: Dr. A. Eschke

Bundeswettbewerb Informatik startet

Es ist so weit, der 38. Bundeswettbewerb Informatik startet. Falls du nicht im Leistungszentrum bist, und dennoch Lust hast, die Aufgaben zu lösen, kannst du dich gern bei deinem Informatiklehrer melden.

Hier erhältst du alle wichtigen Informationen (externer Link, www.bwinf.de) zum Wettbewerb. Die Aufgabenblätter findest du unter folgendem Link (externer Link, www.bwinf.de).

Einsendeschluss ist Montag, der 25. November 2019.

Eure Informatiklehrer

Bundeswettbewerb Mathematik 2019 – erste Runde

Von der Manos nahmen 9 Schülerinnen und Schüler die Herausforderungen des Bundeswettbewerbs Mathematik 2019 an und beteiligten sich mit mindestens 3 (von 4) korrekt gelösten Aufgaben an der ersten Runde.

1. Platz Johann Kretzschmar (10)
1. Platz Konrad Rottscholl (11)
1. Platz Franz Loose (11)
1. Platz Jakob Trojok (11)

2. Platz: Emily Poelders (12)

3. Platz Ella Hutschenreiter (12)
3. Platz Moritz Haubold (11)
3. Platz Frieder Petzold (9)

Auszeichnung: Tobias Messer (11)

Wir wünschen allen Teilnehmern die nötigen guten und kreativen Ideen für das Lösen der nächsten 4 Aufgaben aus der zweiten Runde.

Autor: Dr. H. Wieczoreck

Erfolg bei der IJSO – ab ins Bundesfinale

Von der MANOS hatten sich 17 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7, 8 und 9 für die im Mai 2019 stattgefundene Klausur qualifiziert, ein hervorragendes Ergebnis. Von den 341 Klausurteilnehmenden in Deutschland haben sich 39 für das Bundesfinale vom 16. bis 20. September in Hannover qualifiziert. Unter den 39 Schülern sind insgesamt 14 aus Sachsen. Äußerst erfreulich ist, dass sich unsere Schüler

  • Anton Nüske (8)
  • Nico Enghardt (9)
  • Richard Kirsch (9)
  • Gabriel Muck (9)

durch hervorragende Leistungen auf allen Gebieten der Biologie, Chemie und Physik dafür qualifizieren konnten.

Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen beste Erfolge, sowie das Quentchen Glück für den „Sprung“ in das deutsche Nationalteam.

Die 16. IJSO findet ihren krönenden internationalen Abschluss in Doha (Katar).

Autor: Dr. H. Wieczoreck

Mannschaftswettbewerb Chemie 10

Schon traditionsgemäß ist der Mannschaftswettbewerb Chemie Klasse 10 der letzte eines jeden Schuljahres. Am 18. Juni konnte das MANOS-Team mit Julius Günther (10 b), Martin Mau (10 c) und Jonas W. (10 a) in Leipzig die Bronzemdaille erringen und musste sich damit lediglich den Mannschaften aus Jena und Leipzig (letzteren ganz knapp) geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch!

Autor: S. Schäfer