Beratungslehrer

Themen

 

Vorstellung

Beratungslehrer an der Schule sind Frau Opitz und Frau Dr. Aurig. Ihre Aufgaben ergeben sich aus der Verwaltungsvorschrift über die Tätigkeit der Beratungslehrer an öffentlichen Schulen im Freistaat Sachsen.

„Beratungslehrer sollen die pädagogische Arbeit an den Schulen aller Schularten unterstützen und dadurch zur bestmöglichen Entfaltung der Persönlichkeit der Schüler sowie zur Erfüllung des schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrages beitragen (§17 Abs. 2 SchulG vom 03.07.1991, SächsGVBI. S. 216).“

Zu diesen Aufgaben zählen:

  • die Schullaufbahnberatung
  • die Berufs- und Studienorientierung
  • die individuelle Beratung bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensstörungen
  • die individuelle Beratung zur Ereignisbewältigung
  • die Prävention im Bereich Gesundheit und Sicherheit

Die Beratungen sind für die Fragen von Eltern, Schülern und Lehrern gleichermaßen offen. Frau Opitz und Frau Dr. Aurig organisieren Informationsveranstaltungen, geben Informationsmaterial aus und führen individuelle Gespräche. Dabei arbeiten sie mit verschiedenen Ämtern (Gesundheitsamt, Jugendamt) und Beratungsstellen (Berufs-, Studien-, Drogen-, Suchtberatung, Schulpsychologische- und Erziehungsberatungsstelle) der Stadt zusammen.
Eine Beratung setzt das Einverständnis des betroffenen Schülers bzw. dessen Eltern voraus. Beratungslehrer sind grundsätzlich zur Verschwiegenheit über die in Ausübung ihres Amtes bekannt gewordenen Tatsachen und Ergebnisse verpflichtet.

Schüler, Eltern und Lehrer können jederzeit persönlich oder telefonisch (Sekretariat 0351-3110146) mit Frau Opitz und Frau Dr. Aurig einen Gesprächstermin vereinbaren und sich mit ihren Fragen und Problemen vertrauensvoll an sie wenden.

 

Allgemeine Berufs- und Studienberatung

Eine allgemeine Berufs- und Studienberatung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Dresden. Unser Ansprechpartner ist Herr Woit.

Sein Angebot umfasst:

  • Durchführung von Veranstaltungen für Schüler und Eltern
  • Beratung zu Studium und Ausbildung
  • Vermittlung von Ausbildungsstellen

Besucheradresse

Agentur für Arbeit Dresden
Budapester Str. 30
01069 Dresden

Postanschrift

Agentur für Arbeit Dresden
01213 Dresden


Wichtige Informationen der Berufsberatung sind unter folgenden Links zu finden

  • Informationen von und zu Ihrem Berufsberater: Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden -Berufsberater an Ihrer Schule: Herr Woit
  • Newsletter Sek II: Studien- und Berufswahl
  • Übersicht zu Tagen der offenen Tür für Studieninteressierte: Info-Veranstaltungen

Berufs- und Studienberatung an der MANOS

Berufswahlgespräche

  • finden einmal pro Jahr im Juni statt
  • eingeladen sind Gesprächspartner (vorrangig aus der Elternschaft) aus verschiedensten beruflichen Richtungen
  • jeder Schüler wählt sich im Vorfeld drei Gesprächspartner aus
  • je 6-8 Schüler informieren sich in den 30minütigen Gesprächen über die entsprechende Tätigkeit sowie den beruflichen Werdegang
  • Pflichtveranstaltung für Klassenstufen 9 bis 11
  • Ziel ist auch, Berufe und Studienrichtungen kennen zu lernen, die nicht unmittelbar mit Unterrichtsfächern korrelieren, in andere Richtungen zu denken und den Horizont zu erweitern

Bewerbung und Vorstellungsgespräch

  • Bestandteil des Deutschunterrichts Klasse 9 (Lehrplaninhalt)
  • liegt in Verantwortung des Deutschlehrers
  • möglich sind Veranstaltungen dazu bei Krankenkassen und Versicherungen (Vermittlung auch über BL möglich)

Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und dem Berufsinformationszentrum

  • im 2. Halbjahr der Klasse 10 finden im BIZ der AfA eine Informationsveranstaltung für die Schüler (Pflicht) und ein Informationselternabend statt
  • regelmäßig Aushänge zu Veranstaltungen des BIZ (und anderer Anbieter) im Schulhaus vor Zimmer 304
  • im 2. Halbjahr der Klasse 11 fakultativ Studienfeldbezogene Beratungstests in der Schule mit anschließender Einzelauswertung durch Psychologen des BIZ; die Tests sollen eine Rückmeldung über die Eignung zur gewählten Studienrichtung geben
  • Termine zur individuellen Beratung durch den zuständigen Schulberater des BIZ, Herrn Woit, können jederzeit vereinbart werden

Schwarzes Brett

 

Freie Ausbildungsplätze bei der Deutschen Telekom

Sehr geehrte Berufsberatungslehrer/-innen,

sicher sind Ihnen Rahmen Ihrer Beratungen Jugendliche bekannt, welche noch auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz für das kommende Ausbildungsjahr sind. Diese dürfen Sie gern darauf aufmerksam machen, dass die Deutsche Telekom noch freie Ausbildungsplätze im Bereich Kaufleute für Dialogmarketing anbietet – auch in Ihrer Region.

Diese Ausbildung eignet sich besonders für Schüler, die sehr kommunikativ sind, Spaß am Reden haben und sich wünschen, nah am Kunden zu arbeiten. Als Voraussetzungen zählen vor allem Engagement und Persönlichkeit. Die dreijährige Ausbildung kann sowohl mit einem Haupt-/Realschulabschluss als auch mit Abitur absolviert werden.

Ein Infoblatt mit einem kleinen Test, ob die Ausbildung zu einem passen könnte, finden Sie auf unserer Website. Dieses können Sie gern ausdrucken und weitergeben. Hier finden Sie auch ein Video, in dem Azubi Marisa von ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing erzählt: www.meetome.de/redenkannich

Direkt zur Schülerjobbörse der Deutschen Telekom und Online-Bewerbung geht es hier: www.bit.ly/redenkannich

Vielen Dank, dass Sie den Tipp weitergeben. Bei Fragen helfen wir immer gern weiter. Per Mail (neues@meetome.de) und telefonisch unter 0351 65698401.

Herzliche Grüße,
Sibylle Rönisch

www.facebook.com/meetome.de – Gefällt mir

meetome ist ein Projekt von jungvornweg.

jungvornweg
Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation
Loschwitzer Straße 13
01309 Dresden

Tel. 0351 65698-401
Fax 0351 65698-402

neues@meetome.de
www.meetome.de

 

Auslandsaufenthalt nach der Schule

Wie gestalte Ich meine Zukunft – Ausbildung oder Studium?

Eine Frage, die sich jeder Schüler im letzten Schuljahr gestellt hat. Heutzutage zwischen all den diversen Möglichkeiten zu entscheiden gestaltet sich für viele junge Erwachsene als schwierig.

Ein Au Pair Aufenthalt mit Cultural Care in den USA gibt jungen Menschen die Möglichkeit, sich durch wertvolle Auslandserfahrung für den deutschen sowie internationalen Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Neben nützlichen Sprachkenntnissen werden auch essentielle Lebenskompetenzen, wie z.B. Eigenständigkeit, Selbstvertrauen und interkulturelles Verständnis gestärkt.

Zunächst ist es wichtig, sich im Voraus umfassend zu informieren. Natürlich stehen wir unseren Interessenten mit unserem umfangreichen Expertenwissen von Anfang an zur Seite. Neben Informationsveranstaltungen zur Berufs- und Zukunftsorientierung mit unseren Mitarbeitern – fast alle ehemalige Au Pairs – vermitteln wir Ihnen auch sehr gerne verschiedene Aspekte der amerikanischen Kultur im Rahmen eines interaktiven Workshops.
Das ganze Angebot ist für Sie selbstverständlich unverbindlich und kostenlos. Wir freuen uns jungen Erwachsenen dabei zu helfen, ihren Traum von einem Auslandsaufenthalt zu verwirklichen.

Cultural Care Au Pair
Friedrichstrasse 155/156
10117 Berlin

www.culturalcare.de
www.facebook.com/aupairusa

Das Abitur ist geschafft – und dann? Was kommt danach?

Uni – ja, naja, vielleicht?

Könnte man nicht schon vor dem Studium genau wissen, was einen erwartet?

Wenn man doch jemanden kennen würde, der einem etwas über das Studium an der Universität erzählt und den Wunschstudiengang näher erläutert. Dann wäre es viel einfacher eine Entscheidung zu treffen.

Genau an dieser Stelle setzt das Schülermentoring Programm der TU Dresden an. Wir bringen Dresdner Abiturienten der Klassenstufen 9-12, die an einem MINT(Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik)-Studiengang bzw. an einem Lehramtsstudium im MINT-Bereich interessiert sind, mit Studierenden der TU Dresden in einem Mentoring-Tandem zusammen.
Zusätzlich wird das Mentoring durch Exkursionen zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen ergänzt, damit die die teilnehmenden Schüler/innen realistische Einblicke in zukünftige Arbeits- und Berufswelten nach einem Studium erhalten.

 

Woman@Work

Unser neu erschienenes Buch „Woman@Work – Wege nach dem Abi – 22 Berufsbilder“ bietet Abiturientinnen und Schülerinnen Ihres Gymnasiums wertvolle Hilfe für deren Berufswahl.

22 junge, erfolgreiche Frauen mit unterschiedlichsten Berufen, beschreiben detailliert ihren Werdegang und geben als Insiderinnen Informationen und Ratschläge, auch für die aktuellen MINT-Berufe. Dies ist eine sehr interessante, perfekte Ergänzung der GirlsDays.

Die Autorinnen stellen auch Informationen unter http://www.wege-nach-dem-abi.info/ zur Verfügung.

 

Call-a-Student

Guten Tag,

ich heiße Christiane Lang, studiere in Freiburg und engagiere mich bei Call-a-Student. Call-a-Student ist eine ehrenamtliche Initiative, die Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland bei der Studienwahl zur Seite steht. Wir vermitteln persönliche Ansprechpartner, die ihre Erfahrungen zu spezifischen Studiengängen und Hochschulen teilen. So möchten wir Schülerinnen und Schülern die Studienwahl erleichtern.

Gerne würden wir dieses Angebot auch den Abiturientinnen und Abiturienten am Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden zugänglich machen.

Vielen Dank und freundliche Grüße,
Christiane Lang