Erfolge bei der Physikolympiade

Am 3. März fanden die Regionalrunden der 21. Sächsischen Physikolympiade statt.

In der Klassenstufe 6 erhielten Kilian Knoll einen 2. Preis sowie Oskar Heiko Hentschel einen 3. Preis.
Herzlichen Glückwunsch.

Weiterhin qualifizierten sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb:
Jieoh Ahn, Konstantin Kuntzsch, Malte Ließ, Paul F., Yugi Feng, Emilia Köhler und Tabea Degenhardt aus der Klassenstufe 7,

Emil Schäfer, Lea Sun, Anne Müller, Johannes Kröcher, Julius Wollrab, Robert Labrenz und Nelly Oertel aus der Klassenstufe 8,

Sofie Böhme, Anton Nüske, Alwin Tronicke, Erik Thyzel, Victoria Siebler, Maximilian Cremer und Julius Pätzold aus der Klassenstufe 9 sowie

Nico Enghardt, Sonja Müller, Richard Kirsch, Frieder Petzold, Johannes Schade und Anton Kuchling aus der Klassenstufe 10.

Wir wünschen alles Qualifizierten viel Erfolg zum Landeswettbewerb.

Autor: Herr Goldberg

Sächsischer Informatikwettbewerb

In diesem Schuljahr nahmen 54 Schüler unserer Schule an der ersten Stufe des Sächsischen Informatikwettbewerbs teil. Folgende Schüler belegten dabei die vorderen Plätze:

  • 1. Platz 5c Jonathan Obendorf
  • 1. Platz 6* Titus
  • 3. Platz 6a Leonhard Preußer
  • 1. Platz 7c Jieoh Ahn
  • 2. Platz 7b Konstantin Kuntzsch
  • 3. Platz 8b Alexander Domnick
  • 1. Platz 10c Christian Hertel
  • 2. Platz 10b David Himmelstoß
  • 3. Platz 9c Julius Pätzold
  • 1. Platz 11 Sebastian Mitte
  • 1. Platz 12 Peter Haiduk
  • 3. Platz 11 Tom Kasper

Herzlichen Glückwunsch zu den herausragenden Leistungen. Insgesamt wurden 11 unserer Schüler zum Landeswettbewerb delegiert. Wir wünschen wir viel Erfolg und gutes Gelingen!

Die Fachkonferenz Informatik

Autor: P. Ehrlich

Mannschaftswettbewerb Physik der 10. Klassen


Ein echtes Siegerteam die drei – Sonja Müller, Nico Enghardt und Frieder Petzold. Denn wie auch schon im Vorjahr beim geistigen und experimentellen Kräftemessen der 9. Klassen in Jena, konnten sie auch in diesem Jahr gemeinsam einen souveränen Sieg beim Mannschaftswettbewerb der 10. Klassen, der am 22. Januar 2020 am Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt stattfand, für sich und für unsere MANOS verbuchen. Und das alles trotz äußerst knappen Trainings, hektischer Anreise und einer sehr starken Thüringer Konkurrenz mit Heimvorteil.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!

Autor: R. Thoß

IJSO 2019 in Qatar

An der Endrunde der IJSO in Qatar teilzunehmen war ein Traum für uns, Nico Enghardt und Richard Kirsch. In diesem Airbus A380 zu sitzen, der uns von Frankfurt nach Doha flog, war schon ein Erlebnis. Aber dann, als wir Mitternacht vor den Wolkenkratzern von Doha standen, deren Größe und Glanz überwältigend war, wurde uns klar, dass ein Traum für uns in Erfüllung gegangen war.

Anfang Dezember wurde die Internationale Junior Science Olympiade in Doha, der Hauptstadt von Qatar ausgetragen. Neben 3 naturwissenschaftlichen Klausuren stand bei dieser Olympiade vor allem das Zusammentreffen von Nationen und das Freundschaften schließen im Vordergrund. Die Qataris hatten sich als Ziel gesetzt, die bisher größte IJSO auszutragen. Dadurch hatten wir die Möglichkeit etwa 400 Schüler aus 70 Nationen kennenzulernen, jeder mit seiner ganz eigenen Kultur, aber auch jeder mit dem Willen andere Kulturen kennenzulernen. Die ganze Zeit über war der Olympische Spirit zu spüren, besonders als wir spontan mit den anderen Teams Aktivitäten veranstalteten. Besonders erwähnen möchte ich das Sealine Beach Resort, wo wir immer höhere Türme aus den allgegenwärtigen IJSO-Wasserflaschen bauten, ganz im Stil der modernen Innenstadt von Doha. Am Ende der 10 Tage haben unsere Instagramnamen weitergegeben, Telefonnummern ausgetauscht und einen Discord-Server erstellt, um auch nach dem Event miteinander in Kontakt bleiben zu können. Diese Stimmung zwischen den Teams ist nicht zuletzt den Qataris selbst zu verdanken, die auf grandiose Art verschiedenste Nationen befreundet haben.

Mehr lesen

Bundeswettbewerb Mathematik 2019 – erste Runde

Von der Manos nahmen 9 Schülerinnen und Schüler die Herausforderungen des Bundeswettbewerbs Mathematik 2019 an und beteiligten sich mit mindestens 3 (von 4) korrekt gelösten Aufgaben an der ersten Runde.

1. Platz Johann Kretzschmar (10)
1. Platz Konrad Rottscholl (11)
1. Platz Franz Loose (11)
1. Platz Jakob Trojok (11)

2. Platz: Emily Poelders (12)

3. Platz Ella Hutschenreiter (12)
3. Platz Moritz Haubold (11)
3. Platz Frieder Petzold (9)

Auszeichnung: Tobias Messer (11)

Wir wünschen allen Teilnehmern die nötigen guten und kreativen Ideen für das Lösen der nächsten 4 Aufgaben aus der zweiten Runde.

Autor: Dr. H. Wieczoreck

Erfolg bei der 15. IJSO in Botsuana

Nach zwei 15-stündigen Flügen mit Umstieg in Johannesburg (Südafrika) und zehn erfolgreichen Tagen in Gaborone (Botsuana) kehren unsere Schüler Frieder Petzold, Floria Thömel und Nico Enghardt nach Deutschland zurück.

Neben den wunderbaren Erfahrungen konnten Floria und Nico jeweils eine Bronze-Medallie mit nach Hause bringen. Wir sind unfassbar stolz die Hälfte der deutschen Mannschaft zu stellen und möchten den drei unsere herzlichsten Glückwünsche ausrichten.

Das Deutsche Nationalteam:

Anton Haas – Max-Steenbeck-Gymnasium Cottbus, Brandenburg – Bronze
Floria Thömel – Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden, Sachsen – Bronze
Franka Katharina Jekel – Maria-Theresia-Gymnasium München, Bayern
Frieder Petzold – Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden, Sachsen
Marinus Lehmann Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium Potsdam, Brandenburg – Silber
Nico Enghardt – Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden, Sachsen – Bronze

46. Internationale PhysikOlympiade

Das deutsche Team ist sehr erfolgreich aus Mumbai (Indien) zurückgekehrt. Unser Teilnehmer, Sven Jandura, hat dabei eine Silbermedaille im Gepäck. Die fünf deutschen Schüler haben mit insgesamt drei Silber- und zwei Bronzemedaillen ein tolles Ergebnis im europäischen Spitzenfeld erreicht. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Schwimmer gewinnen Landesfinale

Die Mannschaft der MANOS gewinnt mit großem Vorsprung das Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwimmen. Nico Gode, Peter Abraham, Andrej Chaplygin und Gregor Abraham setzten sich nach 50m Brust, Freistil und Rücken sowie den Staffeln über 4*50m Brust und Freistil mit über 30 Sekunden Vorsprung vor der Mannschaft aus Plauen durch. Damit war erstmals eine Mannschaft im Schwimmen auf Landesebene für die MANOS erfolgreich.

Internationale Mathematik-Olympiade

Bei der 52. Internationalen Mathematik-Olympiade vom 16. – 24.07.2011 in Amsterdam (Niederlande) hat Lisa Sauermann ihre vierte Goldmedaille geholt. Sie erreichte als Einzige die volle Punktzahl und ist die Siegerin des diesjährigen Wettbewerbs. Mit insgesamt vier Gold- und einer Silbermedaille hat Lisa nun den Spitzenplatz in der Hall of Fame inne und ist damit die Weltbeste aller Teilnehmer in der Geschichte der Internationalen Mathematikolympiade.
Lisa, wir sind stolz auf dich und gratulieren dir herzlich zu diesem grandiosen Erfolg!

 Unserem Vereinsmitglied Lisa Sauermann die herzlichsten Glückwünsche!

Mehr lesen