3. Stufe der MatheOlympiade – beste Schule Sachsens!

Am 02. und 03. März 2019 fand an den Standorten Leipzig und Dresden die 3. Stufe der 58. Mathematikolympiade statt. Unter den insgesamt 165 Delegierten der Klassenstufen 5 bis 12 waren 38 Talente unserer MANOS vertreten, die überaus erfolgreich im Wettstreit um die besten Lösungen der 6 gestellten Aufgaben waren. Als Lohn für die richtigen Lösungen der äußerst anspruchsvollen Aufgaben können sich 11 Manosianer auf das Landesseminar freuen, darunter Jieoh Ahn als Frühstarterin in der Klassenstufe 7.

Insgesamt gingen sechs erste Plätze, siebenmal der zweite Platz und acht dritte Plätze an die MANOS, dazu kommt eine Anerkennung. Ohne die Statistik im Einzelnen zu strapazieren, können alle Schülerinnen und Schüler sehr stolz auf die erzielten Ergebnisse sein, denn jeder trug dazu bei, dass die MANOS erfolgreichste Schule Sachsens ist.

Dr. H. Wieczoreck


Ergebnisse

Platz 1

  • Tabea Degenhardt (6)
  • Kolja Kempe (6)
  • Jieoh Ahn (7)
  • Anton Nüske (8)
  • Johann Kretzschmar (10)
  • Tobias Messer (11)

Platz 2

  • Oskar Hentschel (5)
  • Kilian Knoll (5)
  • Konstantin Kuntzsch (6)
  • Richard Schmidt (6)
  • Frieder Petzold (9)
  • Ilka Jaschinski (11)
  • Ella Hutschenreiter (12)

Platz 3

  • Christoph Sachse (5)
  • Niklas Pursche (6)
  • Julius Wollrab (7)
  • Nathan Cassack (8)
  • Maximilian Cremer (8)
  • Marika Kuhn (9)
  • Sonja Müller (9)
  • Sebastian Mitte (10)

MAN-Auszeichnungsveranstaltung Mathe-Olympiade

Penney’s Game

Und wieder gab unser stellvertretender Schulleiter Herr Dr. Wieczoreck Einblick in die Phänomäne der Mathematik. Mit einer einfachen Münze kann man ein Spiel so komplex gestalten, dass es 60 Minuten voller mathematischer Hintergründe, Baumdiagramme und Stirnrunzeln bedarf, um am Ende den Aha-Effekt zu erzeugen.

Ein herzlichsten Dank an Herrn Dr. Wieczoreck für genau jenes Augenleuchten.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden alle Schüler geehrt, welche eine Platzierung in der zweiten Stufe der Mathe-Olympiade erreichten.

Wieder war es ein erfolgreiches Jahr unserer MANOS-Schüler.

  • 14 x Platz 1
  • 29 x Platz 2
  • 39 x Platz 3
  • 21 x Anerkennung

Damit erreichten unsere Schüler 82 der 277  „Podiumsplätze“ bei insgesamt 2100 Startern im Raum Dresden/Bautzen. Knapp über 32 % der Delegierungen (Region Dresden/Bautzen) für die nächste Runde stammen von unserer Schule.

Wir Lehrer sind wahnsinnig stolz auf euch.

In der Rubrik Schülererfolge findet ihr die Ergebnisse.

Eine erfolgreiche erste Teilnahme der Manos am BOLYAI-Teamwettbewerb

Am 15.01.2019 haben 10 Viererteams der 7. und 8.Klassen den europaweite Mathematik- Teamwettbewerb BOLYAI (www.bolyaiteam.de) bestritten. In sechzig Minuten müssen dabei alle 14 Aufgaben in konstruktiver Zusammenarbeit gelöst werden. Besonders ist dabei, dass von einer bis alle der fünf Antwortmöglichkeiten richtig sein können.

Das Team „Grashüpfer“ – das sind Lea Sun, Laura Preußer, Nelly Oertel (alle 7b) und Jieoh Ahn (6c) – erreichte den überragenden ersten Platz auf nationaler Ebene. Sie vertreten damit Deutschland für die 7. Klassen beim internationalen Finale im Juni in Budapest.

Das Team „The MANOS Cube“ (Marja Gerike, Moritz Theuerkauf, Christoph Berthold und Claudius Jancke, alle 8b) hat sich im regionalen Vergleich (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Bremen) einen hervorragenden zweiten Platz erkämpft. Im deutschlandweiten Vergleich aller 667 Teams der 8. Klassen sind sie damit unter den besten Drei.

Auch andere Teams haben Platzierungen in den Bestenlisten erreicht. Die Teams JEF (Fabian Günther (7b), Emil Schäfer (7c); Julius Wollrab (7c)) und das Team „2+2=4-1=3 Schnelle Mathematik“ (Julius Pätzold (8c), Gustav Rost (8a), Maximilian Cremer (8b), Kilian Lamprecht (8a)) erreichten jeweils einen 3. Platz. Das Team „MANOS Chemiker“(Bastian Höhne (7a), Carl Dramm (7b), Johannes Kröcher (7b), Jaromir Jaderecht (7b)) befinden sich mit einem 6. Platz von 143 Teams ebenfalls unter den Preisträgern.

Erfolg beim Bundeswettbewerb Mathematik

Jakob Trojok (11) wird am Dienstag bei einer zentralen Veranstaltung in Potsdam mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Wir würdigen sein Talent und Durchhaltevermögen bei diesem Wettbewerb, wobei er als einziger Schüler der MANOS dieses Level erreichte. Außerdem berechtigt ihn dieser Erfolg, an den Auswahlklausuren zur IMO teilzunehmen und (hoffentlich) sein Talent wiederholt unter Beweis zu stellen.

Ergebnisse der Langen Nacht der Mathematik 2018

Einen großartigen Sieg erreichte das Mix-Team Manos10 mit 51 von 55 möglichen Punkten.

Auch die 8. Klassenstufe darf sich über einen geteilten 3. Platz, im Namen von Tom Böhle, Niklas Paul, Alvin Troinkins und Simon Reeps als auch Tom Arnold, Amos Matzke, Alfred Weickert freuen.

Ebenfalls in den TOP 10 landeten mit Rang 7 Sofie Böhme, Victoria Siebler, Henriette Schmidt, Layla Krause freuen.

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr lesen

Vorauswahl der Nationalmannschaft für die Internationale MathematikOlympiade

Im Jahr 2019 wird die internationale MathematikOlympiade (IMO) in Bath, Großbritannien, ausgetragen. Die Schüler Johann Kretzschmar, Tobias Messer und Jakob Trojok haben die Ehre, um Plätze in der deutschen Nationalmannschaft für diesen Wettbewerb zu kämpfen.

Zu Beginn werden sie sich zwei Auswahlklausuren stellen. Die 16 Besten bei den Klausuren qualifizieren sich für die Teilnahme an fünf Vorbereitungsseminaren im Frühjahr 2019, in deren Verlauf die deutsche IMO-Mannschaft endgültig ausgewählt wird.

Wir wünschen allen drei viel Erfolg!

Bundesrunde der Mathematik-Olympiade 2018

Die besten Nachwuchsmathematiker aus allen Bundesländern und deutschen Auslandsschulen stellten sich vom 13. – 16. Juni dem renommierten Wettbewerb der Bundesrunde der Mathematik-Olympiade 2018. Nach Hamburg, Greifswald, Cottbus, Jena und  Bremerhaven veranstaltete diesmal Würzburg diese besondere Auswahlrunde.

Mit unglaublichem Stolz dürfen wir verkünden, dass vier der neun ausgezeichneten sächsischen Schülern von der MANOS stammen.

Ergebnisse

Klassenstufe 8

Frieder Petzold (30 Punkte) – 2. Platz
Sonja Müller (26 Punkte) – 3. Platz

Klassenstufe 9

Johann Kretzschmar (36 Punkte) – 1. Platz

Klassenstufe 10

Tobias Messer (34 Punkte) – 1. Platz

 

Weitere Informationen können Sie dem folgenden Link entnehmen https://www.mo2018.de/preistraeger (externer Link)

Adam-Ries-Wettbewerb 2018

Am 20./21.04. fand die 2.Runde des alljährlichen Adam-Ries-Wettbewerbs in Annaberg-Buchholz statt. Dabei handelt es sich um einen mathematischen Wettbewerb der 5.Klassen. Nach der 1.Runde hatten sich Jieoh Ahn und Richard Schmidt für die 2.Runde qualifiziert. Mit einem 1.Preis für Jieoh Ahn und einen 2.Preis für Richard Schmidt konnten sich die beiden auch für die 3.Runde (länderübergreifend – Bayern, Thüringen, Sachsen, Tschechien) qualifizieren. Wir bedanken uns bei Hr. Schmidt für die Begleitung der Schüler.

Mannschaftswettbewerb Mathematik Klasse 11

Am Mannschaftswettbewerb Mathe 11 am W.-Heisenberg-Gymnasium Riesa nahmen am Donnerstag, 12.04.18 insgesamt neun Mannschaften teil. Darunter waren die Siegermannschaft vom Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig und unseren beiden Teams. Die Aufgaben haben die Gastgeber recht vielfältig und anspruchsvoll ausgearbeitet, dies zeigte sich auch in den „heftigen“ Diskussionen der korrigierenden Lehrer.

Unser Team 2 bildeten Emily Poelders, Paul Janicke und Ricardo Reinke und kam mit den drei Aufgaben einen kleinen Tick besser zurecht als unser Team 1. Im Team 1 lösten die Aufgaben Ella Hutschenreiter, Hannah Kniest und Marta Niedostatek und erzielten einen guten fünften Platz. Über den dritten Platz in der Mannschaftswertung konnte sich Team 1 freuen, Gratulation.

Insgesamt war die Fahrt nach Riesa eine schöne und bereichernde Abwechslung vom Unterrichtsalltag und alle, Herr Schuster und ich eingeschlossen, konnten mit etwas mehr Wissen zurückfahren.