Landesmeisterschaft im Tischtennis

Am Montag, dem 18.03.2019, trat unser Schul-Tischtennisteam mit gleich 3  Mannschaften, die in ihren Altersklassen jeweils das Regionalfinale gewonnen hatten, zur Landesmeisterschaft von Jugend Trainiert für Olympia an. Die Mannschaft aus der ältesten Wettkampfklasse schaffte es, nach vielen Versuchen in den letzten Jahren, endlich den Titel zu holen. Sie gewann ihre Spiele dominant mit 5:2, 5:1, 5:0 und 5:0.  Unserer 2. Mannschaft entging auch nur knapp der Sieg und die 3. Mannschaft erkämpfte sich ebenfalls eine Medaille mit dem 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen!

Besonderer Dank dafür gilt Herrn Wadehn, dem Mannschaftsleiter, der alles gab um die Mannschaften, zum Beispiel durch seine Tischtennis AG, optimal auf die Turniere vorzubereiten und zu unterstützen.

Mit dem Gewinn der Landesmeisterschaft hat sich die Mannschaft mit den Spielern (von Links) Jakob Risto, Jakob Rochel, Oskar Kirchner, Aymeric Rozec, Karl Dramm und Florian Richter für die deutschen Meisterschaften im Juni in Berlin qualifiziert. Wir drücken ihnen dort die Daumen.

Sie sind da!

Kurz vor Weihnachten startete die Fördergemeinschaft einen Spendenaufruf, unter anderem zur Anschaffung neuer Robotik-Sets, für das bei den Schülern sehr gefragte GTA. Die alten Roboter hatten nach vielen Jahren treuer Dienste ihren Lebensabend erreicht.

Innerhalb kürzester Zeit sind nun fast 5.000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen. Ein grandioses Ergebnis. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit.

Und hier sind sie nun, 14 LEGO MINDSTORMS Education EV3-Sets.

An die Roboter, fertig, los!

3. Runde der Internationalen Chemieolympiade

In der 3. Runde der Internationalen Chemieolympiade, die in der 2. Winterferienwoche in Göttingen stattfand, konnte sich Tobias Messer (Jahrgangsstufe 11) für die nächste Runde qualifizieren. Damit gehört er zu den besten 15 deutschen Schülerinnen und Schülern, aus deren Mitte im Frühjahr die vier Teilnehmer ausgewählt werden, die Deutschland im Sommer zur internationalen Runde in Paris vertreten werden.

Steffen Schäfer

Resümee: Wissenschaftliche Projektwoche 7/8 2019

Am 8. März 2019 endete eine spannende Woche für unsere SchülerInnen der siebten und achten Klassenstufen. Eine ganze Woche waren die Schüler an verschiedenen Instituten tätig und durften dort wissenschaftliche Untersuchungen tätigen.

Eltern, Betreuer, Mitschüler und Lehrer erhielten die Möglichkeit, jene Projekte vorgestellt zu bekommen. Sicher aufgeregt und voller Stolz wurden die Ergebnisse der Experimente präsentiert.

Gruppen, deren Engagement in besonderem Maße in einer Präsentation ihrer Ergebnisse deutlich wurde, wurden mit Büchergutscheinen belohnt. Diese wurden durch die Fördergemeinschaft des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums gesponsert. Der Verein „Freunde und Förderer der TU Dresden“ stellte ebenfalls Büchergutscheine bereit, welche an die Gruppen ausgegeben wurden, die wissenschaftliche Poster mit besonders hoher Qualität gestalteten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Unterstützern, die zum Gelingen der Projektwoche beigetragen haben.

Team Projektwoche 7/8

„Jugend debattiert“ 2019

Es gehört schon zur Tradition an unserer Schule, dass Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 9 für eine Woche die Möglichkeit erhalten, in Kleinstgruppen u.a. das Debattieren zu üben und in einem Wettbewerb sich in Augenhöhe zu messen.

Die Finaldebatte am 11.03.2019 fand in der Aula zum Thema: „Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?“ statt.

Folgende Platzierungen vergab die Jury:

1. Leon Kämmerer (9a)
2. Richard Kirsch (9b)
3. Richard Merwitz (9c)
4. Sonja Müller (9c)

Leon, Richard K. und Richard M. können damit am 22.03.2019 am Regionalwettbewerb in Heidenau teilnehmen.

Dafür drücken wir die Daumen.

3. Stufe der MatheOlympiade – beste Schule Sachsens!

Am 02. und 03. März 2019 fand an den Standorten Leipzig und Dresden die 3. Stufe der 58. Mathematikolympiade statt. Unter den insgesamt 165 Delegierten der Klassenstufen 5 bis 12 waren 38 Talente unserer MANOS vertreten, die überaus erfolgreich im Wettstreit um die besten Lösungen der 6 gestellten Aufgaben waren. Als Lohn für die richtigen Lösungen der äußerst anspruchsvollen Aufgaben können sich 11 Manosianer auf das Landesseminar freuen, darunter Jieoh Ahn als Frühstarterin in der Klassenstufe 7.

Insgesamt gingen sechs erste Plätze, siebenmal der zweite Platz und acht dritte Plätze an die MANOS, dazu kommt eine Anerkennung. Ohne die Statistik im Einzelnen zu strapazieren, können alle Schülerinnen und Schüler sehr stolz auf die erzielten Ergebnisse sein, denn jeder trug dazu bei, dass die MANOS erfolgreichste Schule Sachsens ist.

Dr. H. Wieczoreck


Ergebnisse

Platz 1

  • Tabea Degenhardt (6)
  • Kolja Kempe (6)
  • Jieoh Ahn (7)
  • Anton Nüske (8)
  • Johann Kretzschmar (10)
  • Tobias Messer (11)

Platz 2

  • Oskar Hentschel (5)
  • Kilian Knoll (5)
  • Konstantin Kuntzsch (6)
  • Richard Schmidt (6)
  • Frieder Petzold (9)
  • Ilka Jaschinski (11)
  • Ella Hutschenreiter (12)

Platz 3

  • Christoph Sachse (5)
  • Niklas Pursche (6)
  • Julius Wollrab (7)
  • Nathan Cassack (8)
  • Maximilian Cremer (8)
  • Marika Kuhn (9)
  • Sonja Müller (9)
  • Sebastian Mitte (10)

Bundesrunde zur 50. Internationalen PhysikOlympiade

Die Bundesrunde der 50. Internationalen Physikolympiade fand dieses Jahr vom 02.02. bis zum 08.02.19 am DESY in Hamburg statt. 3 Schüler unserer Schule – Franz Loose, Tobias Messer und Ella Hutschenreiter – nahmen in diesem Jahr teil.

Am Samstag den 02. Februar brachen wir drei Schüler zur Bundesrunde auf. Mit dem Zug ging es nach Hamburg zum DESY (kurz für Deutsches-Elektronen-Synchrotron). Sonntag bis Mittwoch schrieben wir jeweils eine Klausur am Vormittag, zwei theoretische und zwei experimentelle. An den Nachmittagen stand Verschiedenes auf dem Programm:

ein Theorie-Seminar, eine Führung am DESY und eine am European XFEL, einem der modernsten und stärksten Röntgenlaser der Welt. Am Donnerstag, während von fleißigen Betreuern unsere Klausuren zu Ende korrigiert wurden, genossen wir eine Führung im Airbus-Werk, einschließlich der Hallen, in den der A380 (noch 2 Jahre lang) seine Inneneinrichtung bekommt. Die Abende verbrachten wir als Teilneh-mer mit Mafia und Was-bin-ich spielen, aber auch tanzend und natürlich mit jeder Menge Spaß. Freitags wurde es schließlich spannend:

die Siegerehrung. Ella belegte einen guten mittleren Platz, Franz und Tobias konnten sich für die 4. Runde qualifizieren, Franz als 15. und Tobias als 1. mit den besten experimentalen Klausuren.

Herzlichen Glückwunsch euch und viel Erfolg bei der 4. Runde!


Save the Date – Stadtradeln 2019

Auch in diesem Jahr wird Dresden wieder an der Aktion des Klimabündnisses Stadtradeln Radeln für ein gutes Klima? teilnehmen. Wir freuen uns ihnen mitteilen zu können, dass folgende Termine bereits feststehen: 24. Juni bis 14. Juli 2019 Stadtradeln in Dresden

Wir informieren Sie sobald die Anmeldung freigeschalten ist und hoffen Sie sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Allgemeine Informationen sind wieder unter www.stadtradeln.de zu finden.