„Jugend forscht“ – Landesfinale Sachsen 2018

Vom 22. bis 24. März fand in Leipzig das Landesfinale „Jugend forscht“ statt. Für dieses hatten sich die Sieger der Regionalwettbewerbe Dresden, Leipzig und Chemnitz qualifiziert. Zu diesen 8  Regionalsiegern gehörten auch Konstantin Urban im Fachgebiet Chemie und Vincent Voigtländer im Fachgebiert Technik.
In Leipzig konnten sie sich wiederum gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und wurden somit Landessieger Sachsen in ihren Fachbereichen. Mit diesem Sieg in der Tasche fahren sie zum Bundeswettbewerb, der vom 24. Bis 27. Mai 2018 in Darmstadt stattfindet.

Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und wünschen Ihnen beim Bundesfinale wieder viel Erfolg und erlebnisreiche Tage mit den anderen Jungforschern aus ganz Deutschland.

Hervorragendes Ergebnis unserer Volleyballer

Die Volleyballer der Wettkampfklasse IV hatten bereits auf sich aufmerksam gemacht, indem sie die Vorrunde, das Stadtfinale und auch das Regionalfinale ohne auch nur einen Satz zu verlieren, gewonnen hatten. In der gleichen Besetzung ( Simon König, Enrico Michael, Christoph Krug – Klasse 6a sowie Sören Becker, Tilo Koschara, Tim Richter – Klasse 6b ) nahm die Mannschaft nun am Landesfinale Sachsen teil.

Wenn man auf die stärksten Mannschaften Sachsens in dieser Altersklasse trifft, musste man mit sehr schweren Gegnern rechnen. Um so erstaunlicher die beiden Siege in den ersten beiden Spielen. Schnell wurde allen klar, dass die beiden stärksten Gegner am Ende des Turnieres auf unsere Schulmannschaft warteten. Trotz einiger vermeidbarer Fehler unserer Spieler mussten wir im dritten Spiel anerkennen, dass es in Sachsen eine noch bessere Schulmannschaft in der WK IV gibt. Im letzten Spiel dieses Landesfinales erkämpfte man sich im dritten und entscheidenden Satz den dritten Sieg des Tages.

Mehr lesen