Jugend debattiert – Regionalfinale an der Manos

Am 12.März 2020 fand das Regionalfinale vom Verbund Elbtal von Jugend debattiert an der Manos statt.

Durch den Schulwettbewerb hatten sich Julius Pätzold, Anton Nüske, Maximilian Cremer, Maria Seurich und Victoria Siebler als Nachrückerin für die Altersgruppe 2 qualifiziert.

Nach 2 Qualifikationsrunden hatte sich Victoria erfolgreich ins Finale „diskutiert“ und holte dort einen verdienten 2. Platz. Damit zieht sie am 31.03.2020 ins Landesfinale ein.

Wir gratulieren und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!

Autor: Susann Kaboth

Jugend debattiert 2020 – Schulrunde

ca. 200.000 Schülerinnen und Schüler nehmen jedes Jahr an Jugend debattiert teil!

… und wir – Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 – gehören dazu!

In vier Tagen lernen sie in Kleingruppen die Regeln einer Debatte kennen und trainieren nach selbstgewählten Themen. Dabei ist es wichtig, dass man das Thema trifft, sich kurz fasst, Gründe für die eigene Sicht angibt, die Gründe der anderen genau prüft … Überzeugen wird, wer seine Position in der Debatte mit den Interessen der anderen vermitteln kann. In dieser Fähigkeit liegt die Basis gemeinsam getragener Entscheidungen und das Fundament der Demokratie.

In der heute voll besetzten Aula saßen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9, um der Finaldebatte zum Thema

Soll die Studienfahrt in Klasse 12 nur innerhalb in Deutschland stattfinden?

zu folgen. Die Jury entschied sich für folgende Platzierung:

  1. Julius Pätzold (9c)
  2. Maria Seurich (9a)
  3. Maximilian Cremer (9a)
  4. Anton Nüske (9a)

Herzlichen Glückwunsch!

Wir drücken fest die Daumen für das bevorstehende Regionalfinale!

Autorin: K. Müller

„Jugend debattiert“ 2019

Es gehört schon zur Tradition an unserer Schule, dass Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 9 für eine Woche die Möglichkeit erhalten, in Kleinstgruppen u.a. das Debattieren zu üben und in einem Wettbewerb sich in Augenhöhe zu messen.

Die Finaldebatte am 11.03.2019 fand in der Aula zum Thema: „Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?“ statt.

Folgende Platzierungen vergab die Jury:

1. Leon Kämmerer (9a)
2. Richard Kirsch (9b)
3. Richard Merwitz (9c)
4. Sonja Müller (9c)

Leon, Richard K. und Richard M. können damit am 22.03.2019 am Regionalwettbewerb in Heidenau teilnehmen.

Dafür drücken wir die Daumen.

„Jugend debattiert“ – Regionalwettbewerb 2018 Dresden

Am 13. März 2018 fand der Regionalwettbewerb von Jugend debattiert bei uns im Haus statt. Dabei trafen Debattanten aus dem Gymnasium Luisenstift, dem Gymnasium Pestalozzi in Heidenau, dem St.Afra Gymnasium in Meissen, dem Vitzthum Gymnasium in Dresden und der Manos in zwei Altersgruppen aufeinander. In zwei Qualifikationsrunden konnten Punkte für Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft gesammelt werden. Die besten vier bestritten jeweils die Finale. In der Altersgruppe 1 schafften dies Tim Schwarzbach und Luca Weiß (beide Klasse 9 der Manos). Tim konnte als Sieger aus diesem Finale hervorgehen und zieht damit direkt in den Landeswettbewerb am 03. Mai 2018 ein.

Wir wünschen in der nächsten Runde viel Erfolg und danken allen motivierten Teilnehmern für die spannenden Debatten.

Schulwettbewerb „Jugend debattiert“

Vom 26.02. – 02.03.2018 fand an der Manos fächerverbindender Unterrichts statt. In Klasse 9 lautet das Motto: Rhetorik – hochaktuell.

In dieser Woche wurden die Schüler in „Jugend debattiert“ geschult, erhielten Stunden in Logik und Knigge und externe Experten halfen ihnen dabei, ihre Stimmen und Körpersprache aktiv einzusetzen.

Alle gesammelten Kompetenzen konnten abschließend am Montag, den 05.03.2018 im Schulwettbewerb von „Jugend debattiert“ unter Beweis gestellt werden.

Mehr lesen

Landeswettbewerb „Jugend debattiert“

Am 21.03.2017 fand der Landeswettbewerb von „Jugend debattiert“ statt, für welchen sich Julian Großmann und Vincent Voigtländer über den Regionalwettbewerb an der Manos am 25.01.2017 eine Startposition erarbeitet hatten.

Die Finalteilnehmer der Altersgruppe 1 mit Julian und unter anderem Frau Staatsministerin Kurth

Nach einer erfolgreichen Vorrunde am Morgen im Gymnasium Bürgerwiese konnte sich Julian (9c) für das Finale am Nachmittag im Plenarsaal des Sächsischen Landtags qualifizieren. Dieses Finale schloss er souverän als Drittplatzierter ab. Gratulanten waren unter anderem die Kultusministerin Brunhild Kurth. Wir wünschen allen Siegern der Finals einen spannenden Bundeswettbewerb!

Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“

Am Dienstag, 24.01.2017, hat der Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ bei uns im Haus stattgefunden.
Julian Großmann (Kl. 9c) konnte die Altersgruppe I gewinnen und zieht weiter zum Landeswettbewerb am 21.03.2017 in Dresden. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch viel Erfolg!
Vincent Voigtländer (Kl. 11) wurde Dritter im Finale der Altersgruppe II und hat damit den Einzug zum Landeswettbewerb leider knapp verpasst.
Insgesamt waren Schüler aus dem Pestalozzi-Gymnasium in Heidenau, dem Vitzthum Gymnasium Dresden, dem Gymnasium Luisenstuft aus Radebeul und dem Landesgymnasium St. Afra in Meissen zu Gast.

Jonas Liebsch erreicht dritten Platz im Landesfinale „Jugend debattiert“

„Sollen Politiker auch zu Wahlkampfzwecken in den Schulen auftreten dürfen“ – diese heikle Frage debattierte Jonas am 11.04.2013 mit drei weiteren Mitstreitern im Plenarsaal des sächsischen Landtages. Es war das Finale in der Altersgruppe I des Landeswettbewerbs Jugend debattiert und Jonas erreicht einen hervorragenden . Um ins Finale zu gelangen hatte er sich am Vormittag in zwei Qualifikationsdebatten mit den besten Rhetorikern seiner Altergruppe in Sachsen messen müssen. Zuvor war er im Regionalwettbewerb erfolgreich.

Rund 2.600 Schüler in 23 Schulen haben sich im laufenden Schuljahr in Sachsen im Rahmen einer Unterrichtsreihe an Jugend debattiert beteiligt.

Nach Martin Lindner (2010) und Enrico Michael (2012) ist Jonas Liebsch bereits der dritte MANOS – Schüler, der sich ins Landesfinale debattieren konnte.

Seit 2009 erhalten alle Schüler der MANOS im fächerverbindenden Unterricht der Klassenstufe neun die „Grundausbildung“ im Debattieren.
Der Unterricht fördert nicht nur die Redekunst, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. „Eine Position beziehen“, „aufeinander eingehen“, „Schlüsse ziehen“ sind unter anderen wichtige Lernziele des Curriculums. Die Qualität dieses Unterrichts sichern die Lehrerinnen und Lehrer der Fachkonferenz Deutsch und Gesellschaftswissenschaften. Sie haben sich dazu in mehrtägigen Basis- und Aufbauseminaren fortgebildet.

Landesausscheid „Jugend debattiert“

Beim Landesausscheid des Wettbewerbs „Jugend debattiert“, der am 03.04.2012 in unserem Gymnasium stattfand, wurde Enrico Michael (Kl. 10) im Wettbewerb der Jahrgangsstufen 11-13 Landessieger und wird nun das Land Sachsen beim Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“ am 23. Juni 2012 in Berlin vertreten.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Berlin!

Mehr lesen

Regionalausscheid „Jugend debattiert“

Herzlichen Glückwunsch für Enrico Michael, Klasse 10a!

Am 13.03.2012 fuhren Schüler und Lehrer aus unserer Schule gemeinsam als Debattierer und Juroren in das Radebeuler Gymnasium Luisenstift zum Regionalausscheid „Jugend debattiert“.
Enrico erreichte an diesem Tag das Finale und debattierte zur Frage: Sollen Jugendliche verpflichtet werden, bereits Altersvorsorge zu betreiben?

Wir wünschen Enrico für das Landesfinale, welches am 02.04.2012 in unserem Gymnasium stattfindet, viel Erfolg!

Mehr lesen