„Jugend debattiert“ 2019

Es gehört schon zur Tradition an unserer Schule, dass Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 9 für eine Woche die Möglichkeit erhalten, in Kleinstgruppen u.a. das Debattieren zu üben und in einem Wettbewerb sich in Augenhöhe zu messen.

Die Finaldebatte am 11.03.2019 fand in der Aula zum Thema: „Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?“ statt.

Folgende Platzierungen vergab die Jury:

1. Leon Kämmerer (9a)
2. Richard Kirsch (9b)
3. Richard Merwitz (9c)
4. Sonja Müller (9c)

Leon, Richard K. und Richard M. können damit am 22.03.2019 am Regionalwettbewerb in Heidenau teilnehmen.

Dafür drücken wir die Daumen.

„Jugend debattiert“ – Regionalwettbewerb 2018 Dresden

Am 13. März 2018 fand der Regionalwettbewerb von Jugend debattiert bei uns im Haus statt. Dabei trafen Debattanten aus dem Gymnasium Luisenstift, dem Gymnasium Pestalozzi in Heidenau, dem St.Afra Gymnasium in Meissen, dem Vitzthum Gymnasium in Dresden und der Manos in zwei Altersgruppen aufeinander. In zwei Qualifikationsrunden konnten Punkte für Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft gesammelt werden. Die besten vier bestritten jeweils die Finale. In der Altersgruppe 1 schafften dies Tim Schwarzbach und Luca Weiß (beide Klasse 9 der Manos). Tim konnte als Sieger aus diesem Finale hervorgehen und zieht damit direkt in den Landeswettbewerb am 03. Mai 2018 ein.

Wir wünschen in der nächsten Runde viel Erfolg und danken allen motivierten Teilnehmern für die spannenden Debatten.

Schulwettbewerb „Jugend debattiert“

Vom 26.02. – 02.03.2018 fand an der Manos fächerverbindender Unterrichts statt. In Klasse 9 lautet das Motto: Rhetorik – hochaktuell.

In dieser Woche wurden die Schüler in „Jugend debattiert“ geschult, erhielten Stunden in Logik und Knigge und externe Experten halfen ihnen dabei, ihre Stimmen und Körpersprache aktiv einzusetzen.

Alle gesammelten Kompetenzen konnten abschließend am Montag, den 05.03.2018 im Schulwettbewerb von „Jugend debattiert“ unter Beweis gestellt werden.

Mehr lesen

Martin Lindner bei Jugend debattiert erfolgreich

Unser Schülersprecher trat am 19./20.06.2010 als zweiter des sächsischen Landesfinales in Berlin beim Bundesfinale „Jugend debattiert“ an und gewann einen Bundespreis.

In den Debatten „ Sollen in Deutschland neue Atomkraftwerke gebaut werden?“ und „Sollen in Deutschland allgemeine Wahlen und Abstimmungen per Internet eingeführt werden?“ konnte Martin in den Kriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft punkten und erreichte den sechsten Platz.

Damit hat er die Einladung zu einer Akademiewoche mit rhetorischer Einzelschulung, Exkursionen und Begegnungen mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gewonnen. Zudem wird er in das Aluminprogramm von „Jugend debattiert“ aufgenommen.

Landeswettbewerb „Jugend debattiert“

Beim Landeswettbewerb in Leipzig am 14.04.10 erreichte Martin Lindner in der Altersgruppe 2 den 2. Platz. Er debattierte in der Position „Contra 1“ über das Thema „Soll der Etat des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport grundsätzlich von den Kürzungen im Haushalt ausgenommen werden?“.

Auch Julius Huhn konnte erfolgreich bei den Debatten „Soll im öffentlichen Dienst eine Migrantenquote einge- führt werden?“ und „Soll der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen in offener Abstimmung gewählt werden?“ punkten.
Martin qualifizierte sich mit dieser hervorragenden Leistung zum Bundeswettbewerb in Berlin, welcher am 19. Juni 2010 stattfinden wird.
Bei der Veranstaltung waren als Juroren auch der Kultusminister Prof. Dr. Roland Wöller, der Studioleiter des MDR Leipzig Martin Klees, der Projektleiter Ansgar Kemmann und die Landesbeauftragte von „Jugend debattiert“ Martina Jahn sowie unser Schulleiter Armin Asper anwesend und gratulierten anschließend den Siegern ganz herzlich. Wir schließen uns diesen Glückwünschen an und wünschen viel Erfolg für den Wettbewerb in Berlin!

Regionalausscheid „Jugend debattiert“ am 11.03.2010

Sollen behinderte und nicht behinderte Schüler gemeinsam unterrichtet werden?
O d e r: Sollen Auswahlverfahren für Ausbildungsplätze bis zur Einladung zu einem Vorstellungsgespräch anonymisiert durchgeführt werden?
Dies waren die beiden Themen der Finaldebatten der Altersgruppe I (Kl. 9/10) und der Altersgruppe II (Kl. 11).
Teilnehmer Klasse 9: Ilja Mirsky, Anne Sauermann
Teilnehmer Klasse 10: Valentino Mihut, Peter Nagel
Teilnehmer Klasse 11: Martin Lindner, Julius Huhn
Herzlichen Glückwunsch an Anne Sauermann. Sie erreichte das Finale und belegte in der Altersgruppe I Platz 4.
Martin Lindner (Platz 1) und Julius Huhn (Platz 2) gilt unser besonderer Glückwunsch, denn sie werden am 14.04.2010 zum Landesausscheid nach Leipzig reisen.