Chemie – die Stimmt – 3. Runde – mitteldeutsche Runde

Vom 03.06. bis 06.06.19 trafen sich die jeweils sechs besten Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 9 und 10 aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Baden-Württemberg zur 3. Runde des Wettbewerbs Chemie – die stimmt! in Merseburg. Auch in diesem Jahr konnten sich im Vorfeld fünf unserer Schüler dafür qualifizieren und mit hervorragenden Leistungen überzeugen. Jeder unserer qualifizierten Schüler ging mit mindestens einem Preis in praktischer oder theoretischer Klausur nach Hause.

Besonders hervorzuheben sind der zweite Platz von Martin Mau in Klasse 10 sowie der vierte Platz von Frieder Petzold und der neunte Platz von Richard Kirsch in Klasse 9 in der theoretischen Klausur, womit sich diese drei Schüler für die Bundesrunde im September qualifiziert haben. Außerdem sicherte sich Anna Galonska mit ihrer Gruppe den ersten Platz in der praktischen Klausur in Klasse 9.

Theoretische Klausur

Klasse 9

Platz 4: Frieder Petzold
Platz 9: Richard Kirsch

Klasse 10

Platz 2: Martin Mau

Praktische Klausur

Klasse 9

Platz 1: Anna Galonska
Platz 3: Frieder Petzold

Klassen 10

Platz 2: Julius Günther
Platz 3: Martin Mau

Herzlichen Glückwunsch für diese tollen Leistungen und viel Erfolg für die nächsten Runden!

 

Auch die dritte Runde von „Chemie – die stimmt!“ 2018 war ein großer Erfolg!

Vom 12.6. bis 15.6.18 fand in Merseburg die dritte Runde des Wettbewerbs „Chemie – die stimmt!“ statt. Schon die Teilnahme ist als großer Erfolg zu werten und beinhaltete sowohl eine praktische als auch eine theoretische Klausur.

Unsere Schüler haben wieder hervorragende Leistungen gezeigt. Besonders hervorzuheben ist, dass in beiden teilnehmenden Klassenstufen jeweils ein MANOS-Schüler den ersten Platz belegen konnte. Fünf der sechs delegierten Schüler konnten sich zudem für die vierte Runde, die Bundesrunde des Wettbewerbs, qualifizieren. Gratulation zu dieser tollen Leistung!

 

Ergebnisse Klassenstufe 9

Platz 1: Martin Mau
Platz 7: Floria Thömel
Platz 9: Jonas W.

Ergebnisse Klassenstufe 10

Platz 1: Franz Loose
Platz 7: Nora Nüske

Chemiewettbewerb „Chemie die Stimmt“ – 2. Runde

Am 14. März fand die zweite Runde des Wettbewerbs „Chemie die Stimmt“ statt. Unsere Schüler haben wieder hervorragende Leistungen gezeigt. Bemerkenswert ist, dass in jeder Klassenstufe jeweils ein MANOS-Schüler den ersten Platz belegen konnte. Vier der sechs delegierten Schüler der Klassenstufe 8 konnten sich durchsetzen und Platz 1 bis 4 erlangen. Wir gratulieren!

Ergebnisse Klassenstufe 8

  • Platz 1: Anna Golonska
  • Platz 2: Richard Kirsch
  • Platz 3: Nico Enghardt
  • Platz 4: Marek Pompe

Frieder Petzold verpasste auf Platz 7 knapp die Auszeichnungen. Ebenso hat Maximiliane Zaumseil gute Leistungen gezeigt.

Durch ihre hervorragenden Ergebnisse konnten sich wieder viele Schüler der Klassenstufe 9 und 10 für die 3. Runde, die mitteldeutsche Runde, welche am 12. -15. Juni in Merseburg stattfindet, qualifizieren.

Mehr lesen

First Lego League Roboterwettbewerb

Beim FLL Regionalwettbewerb, der am 29.11.14 in der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfand, traten 13 Mannschaften aus Sachsen und Brandenburg gegeneinander an. Die MANOS nahm mit zwei Mannschaften – „Manos Robots@SAP“ und „SAP Rocket“ teil. Die erfahrenen SAP Rockets konnten in den Teildisziplinen „Robot Design“ den 1. Platz und beim „Robot Game“ den 2. Platz belegen.
In der Gesamtwertung erzielte das Team um Anton Seeger, Wilhelm Holfeld und Conrad Schweiker den 2. Platz und qualifizierte sich damit für das Semifinale in Merseburg.
Herzlichen Glückwunsch zum besten Ergebnis, das je eine Mannschaft unserer Schule bei diesem Wettbewerb erreicht hat!

Internationale ChemieOlympiade

An der ersten Runde der Internationalen Chemieolympiade haben sich beteiligt und dabei teilweise deutschlandweit beachtliche Platzierungen erreicht:
Karl Mau (Kl. 10), Baibhab Ray, Hannes Kracht, Gregor Römmermann, Jonas Meintschel, Lucas Hübner, Constantin Schwetlick, Julius Beck, Arved Gaber, Markus Adam (jeweils Kl. 11), Martin Dierken, Kurt Klement Gottwald, Alexander Tarabuko, Frank Köhler, Johanna de Nivelle, Jacob Horak, Max Scholz und Alexander Christen (alle Kl. 12).
Alle Schüler haben sich dabei für die zweite Runde qualifiziert und werden (hoffentlich) bis zu den Weihnachtsferien auch diese Aufgaben lösen.
Baibhab Ray, Hannes Kracht und Martin Dierken nahmen in der vergangenen Woche am Vierländerwettbewerb (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg) in Merseburg teil, da sie sachsenweit zu den vier Besten gehören.
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Internationale JuniorScienceOlympiade

Unsere beiden Starter, Anastasia Vöhringer (Kl. 9) und Jan Zschippang (Kl. 10), haben sich bei der Bundesrunde in Merseburg vom 5. – 10.10.2014 erfolgreich beteiligt, wobei Jan Zschippang im Vorderfeld mit einem 9. Platz im internen Ranking sehr gut abschnitt. Leider hat es für einen Platz in der deutschen Mannschaft für beide nicht ganz gereicht, trotzdem ein mehr als ehrenwertes Ergebnis, das beiden Mut und Kraft für kommende Wettbewerbsbeteiligungen geben sollte.

„Chemie – die stimmt“ dritte Runde

In der Zeit vom 17. Juni bis 20. Juni 2014 trafen sich in Merseburg an der Fachhochschule die jeweils sechs besten Chemieschüler der Klassenstufen neun und zehn aus den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Unsere Schule wurde durch Constantin Schwetlick (Kl. 10) und Ellin Grählert sowie Ella Hirche (beide Kl. 9) vertreten. Alle hatten sich vorher in zwei Runden gegen etwa 300 „Mitbewerber“ durchgesetzt. Der Wettkampf findet jährlich zwischen den drei Ländern und auch in einigen weiteren Bundesländern statt. (http://www.chds.de/index.php)
Den theoretischen Teil musste jeder für sich allein in einer mehrstündigen Klausur bestreiten. Dabei erreichten unsere Vertreter jeweils Plätze im guten Mittelfeld:
Im praktischen Teil des Wettkampfes erreichte Constantin zusammen mit je einem Vertreter aus den anderen Bundesländern den zweiten Platz und die beiden Mädchen den ersten (Ella) und dritten (Elin) in ihrer Klassenstufe. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch!

„Chemie – die stimmt!“

Vom 4. bis 7. Juni 2013 gingen die Finalisten der Chemie-Olympiade „Chemie – die stimmt!“ an der Fachhochschule Merseburg ins Rennen um die Lorbeeren für die besten Nachwuchschemiker Mitteldeutschlands. Jonathan Diez (Kl. 9) und Alexander Christen (Kl. 10) konnten in der Kategorie „Praxis (Gruppenwertung)“ mit je einem Teammitglied aus Thüringen und Sachsen-Anhalt jeweils Platz 1 in ihrer Klassenstufe erringen.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Sachsens Schüler mit hervorragenden Ergebnissen bei Chemie-Olympiade

Zu den besten Nachwuchschemikern bei der Chemie-Olympiade „Chemie – die stimmt!“ wurden in der vergangenen Woche vier Schüler aus Leipzig und Dresden gekürt. Die Zehntklässler Nik-Angus Engwer und Oskar Nenoff aus der Leipziger Wilhelm-Ostwald-Schule belegten Platz 1 und 2 in der Kategorie „Theorie“. Jonathan Diez aus der 9. und Alexander Christen aus der 10. Klasse, beide vom Martin-Anderson-Nexö-Gymnasium in Dresden, belegten die ersten Plätze in der Kategorie „Praxis“.

„Chemie – die stimmt!“ richtet sich an Schüler der 9. und 10. Klasse aus Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Thüringen, die Spaß an der Chemie haben und sich mit Gleichaltrigen messen wollen. Der Wettbewerb besteht aus insgesamt drei Runden: einer Hausaufgabenrunde, einer eintägigen, landesweiten Runde und einer mehrtägigen, länderübergreifenden 3. Runde. Die Finalrunde für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fand in diesem Jahr vom 4. bis 7. Juni an der Fachhochschule in Merseburg statt.

Weitere Infos unter: http://www.chemie-die-stimmt.de

Medieninformation des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 12.06.2013
Internet: http://www.bildung.sachsen.de

Vierländerwettbewerb in Chemie

Beim 16. Vierländerwettbewerb in Chemie an der Fachhochschule Merseburg erreichte das sächsische Schülerteam den 1. Platz und setzten sich damit gegen ihre Konkurrenten aus Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt durch. Als Mitglied dieses Teams trug Bilgin Osmanodja (Kl. 12) mit einem 5. Platz bei der Einzelklausur wesentlich mit zu diesem Erfolg bei. Herzlichen Glückwunsch!
Der Vierländerwettbewerb dient der Vorbereitung auf die Internationale Chemieolympiade, die im Juli 2011 in Ankara (Türkei) stattfindet.