First Lego League – Regionalwettbewerb 2018

Am 24.11.2018 fand an der HTW Dresden der FLL Regionalwettbewerb statt, bei dem unsere Schulteams SAP Rockets und ManosRobots@SAP antraten.
Dabei wurde in den Kategorien Teamwork, Roboterdesign, Forschung und Robot-Game ein Sieger gekürt.
Die ManosRobots@SAP kamen mit dem Pokal für den FLL-Champion, für das beste Teamwork, einem zweiten Platz in der Wertung „Beste Forschung“ und einem dritten Platz im Robot Design nach Hause.

Die SAP Rockets ergänzten die Liste durch den Pokal für die beste Forschung , den Pokal „Bestes Robot Game“ und einen 2ten Platz im Robot Design.
Unsere Schulteams, auch von den begeisterten Fans motiviert, belegten den ersten und zweiten Platz in der Gesamtwertung und sind damit im vierten Jahr in Folge beide für das Semifinale am 26.01.2019 qualifiziert (Die SAP Rockets sogar schon 5 mal in Folge).

Diese Ergebnisse sind Motivation und Ansporn auch in den nächsten Wochen, mit großem zeitlichen Engagement den nächsten Wettbewerb im Januar in Eberswalde vorzubereiten. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.

Die Reise nach Tallinn – First Lego League 2018

In den vergangenen Wochen, vom 05. bis zum 11. Juni, konnten die SAP Rockets, eines der beiden FLL-Teams des Martin-Andersen-Nexö Gymnasium Dresden, am großen FIRST-LEGO-League (FLL) Estonian Open International teilnehmen. Dafür hatten wir uns vorher schon mit einem ordentlichen siebenten Platz im Zentraleuropafinale in Aachen qualifizieren können.

Alles ging am Montagnachmittag los, als es galt, die Roboterteile und sonstiges, wie Teamkleidung oder Requisiten unter den Teammitgliedern zu verteilen und gut zu verstauen.

Am Dienstag ging es dann zum Flughafen. Von Dresden flogen wir nach Frankfurt , wo wir während des zweistündigen Aufenthalts auf ein befreundetes deutsches Team, bricksapplied, trafen.

Gemeinsam ging es dann auf in die estnische Hauptstadt Tallinn. Wir wurden von den Organisatoren herzlich in Empfang genommen und auch sogleich mit dem Shuttlebus zu unserem Hotel gefahren. Der Rest des Tages bestand aus Auspacken und Nachsehen, ob alles die Reise heil überstanden hatte.

Mehr lesen