Sie sind da!

Kurz vor Weihnachten startete die Fördergemeinschaft einen Spendenaufruf, unter anderem zur Anschaffung neuer Robotik-Sets, für das bei den Schülern sehr gefragte GTA. Die alten Roboter hatten nach vielen Jahren treuer Dienste ihren Lebensabend erreicht.

Innerhalb kürzester Zeit sind nun fast 5.000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen. Ein grandioses Ergebnis. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit.

Und hier sind sie nun, 14 LEGO MINDSTORMS Education EV3-Sets.

An die Roboter, fertig, los!

Die Reise nach Tallinn – First Lego League 2018

In den vergangenen Wochen, vom 05. bis zum 11. Juni, konnten die SAP Rockets, eines der beiden FLL-Teams des Martin-Andersen-Nexö Gymnasium Dresden, am großen FIRST-LEGO-League (FLL) Estonian Open International teilnehmen. Dafür hatten wir uns vorher schon mit einem ordentlichen siebenten Platz im Zentraleuropafinale in Aachen qualifizieren können.

Alles ging am Montagnachmittag los, als es galt, die Roboterteile und sonstiges, wie Teamkleidung oder Requisiten unter den Teammitgliedern zu verteilen und gut zu verstauen.

Am Dienstag ging es dann zum Flughafen. Von Dresden flogen wir nach Frankfurt , wo wir während des zweistündigen Aufenthalts auf ein befreundetes deutsches Team, bricksapplied, trafen.

Gemeinsam ging es dann auf in die estnische Hauptstadt Tallinn. Wir wurden von den Organisatoren herzlich in Empfang genommen und auch sogleich mit dem Shuttlebus zu unserem Hotel gefahren. Der Rest des Tages bestand aus Auspacken und Nachsehen, ob alles die Reise heil überstanden hatte.

Mehr lesen

FLL World Festival in St. Louis

Vom 26. bis 29. April nahm das Team SAP Rocket am FIRST Lego League World Festival in St. Louis (USA) teil.
Es war das erste Mal in der Geschichte der MANOS, dass ein Team aus unseren Reihen an diesem Event teilnehmen durfte. Die Mannschaft um Conrad Schweiker, Anika Lotze, Annabelle Hiller, Florian Mehnert, Julian Meinking und Tim Simon rechnete sich im Vorfeld in Anbetracht der anwesenden 108 Teams aus 42 Ländern keine Siege oder Trophäen aus. Trotzdem wurden alle Beiträge in den 4 Wertungskategorien Core Values, Research, Robot Game und Robot Design noch einmal verbessert und die zugehörigen englischen Präsentationen optimiert. Weiterhin musste ein Stand entworfen werden, mit dem sich das Team den anderen Teilnehmern ansprechend und informativ zugleich vorstellt.
Um so überraschter und glücklicher war unser Team, als es im Robot Game den 4. Platz erringen konnte und sogar den „Mechanical Design Award in Gold“ überreicht bekam.
Die Erlebnisse und Eindrücke von St. Louis werden für alle unvergesslich bleiben.Ein besonderer Dank gilt auch unseren Sponsoren, welche mit ihren Spenden die Reise nach St. Louis überhaupt erst möglich machten: SAP SE, der Oberbürgermeister von Dresden Dirk Hilbert, WebIT!, 3m5 Webengineers, GLOBALFOUNDRIES, Communardo Software, Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Förderverein e.V., Familie Jens Meyer und Albrecht Militzer.

YouTube-Kanal der „SAP Rocket“

OB spendet für SAP Rocket Team von der MANOS

Am Freitag (17.03.17) erfuhren wir, dass der Dresdner Oberbürgermeister – Herr Hilbert – die Teilnahme unserer Mannschaft SAP Rocket am World Festival in St. Louis mit 2 000 Euro unterstützen wird. Herzlichen Dank für diesen Zuschuss in die Reisekasse!

Die Mannschaft ist weiterhin auf der Suche nach Sponsoren, um die gesamten Reisekosten abdecken zu können!
Die Bereitschaft zum Sponsoring kann unter sekretariat(at)manos-dresden.de signalisiert werden.

Robotikwettbewerb

Beim 6. FLL Regionalwettbewerb in der Fakultät Informatik der TU Dresden traten am vergangenen Sonntag 8 Mannschaften aus dem Dresdner Raum gegeneinander an.
Die MANOS nahm mit der Mannschaft „SAP Rocket“ bestehend aus den Schülern Anton Seeger, Conrad Schweiker, Wilhelm Holfeld, Florian Mehnert und Clemens Kruppa teil. Dank der langjährigen Wettbewerbserfahrungen konnte das MANOS-Team sein bisher bestes Ergebnis in diesem Wettbewerb einfahren:
2. Preis im Teamwork
3. Preis für die Forschungspräsentation zum Thema „Wie kann das Restmüllaufkommen an der MANOS verringert werden?“
1. Preis für das Robot Design
1. Preis im Robot Game

In der Gesamtwertung konnte somit der 1. Platz mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz erzielt werden. Damit qualifizierte sich das Team für das Semifinale in Eberswalde.
Herzlichen Glückwunsch zum besten Ergebnis, das je eine Mannschaft unserer Schule bei diesem Wettbewerb erreicht hat!

Spende

Am letzten Schultag vor Weihnachten trafen sich traditionsgemäß ehemalige Schüler, Lehrer sowie Freunde der Schule zu einem kleinen Empfang. Dieses Mal war Herr Lars Richter, welcher vor 5 Jahren das Abitur an der MANOS abgelegt hat, zugegen. Inzwischen arbeitet er bei der Firma LEGO in München. Er hatte gehört, dass die Schüler unserer Schule ganz eifrig bei der Programmierung der LEGO Mindstorms Roboter sind und

dies auch schon bei verschiedenen Wettbewerben unter Beweis stellen konnten. Lars Richter nutzte die Gelegenheit des Weihnachtsempfanges, um Herrn Ehrlich (Fachkonferenzleiter Informatik) eine Sachspende – bestehend aus einem EV3 Basisset (Roboter der neuesten Generation) und der zugehörigen Software – als Schullizenz zu überreichen. Dieses unverhoffte „Weihnachts-geschenk“ wurde mit großer Freude entgegengenommen. Durch die Spende können künftig mehr Schüler im beliebten GTA-Robotik die Konstruktion und die Programmierung von Robotern erlernen.
An dieser Stelle wollen wir uns daher nochmals recht herzlich bei Herrn Richter bedanken.

First Lego League Roboterwettbewerb

Beim FLL Regionalwettbewerb, der am 29.11.14 in der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfand, traten 13 Mannschaften aus Sachsen und Brandenburg gegeneinander an. Die MANOS nahm mit zwei Mannschaften – „Manos Robots@SAP“ und „SAP Rocket“ teil. Die erfahrenen SAP Rockets konnten in den Teildisziplinen „Robot Design“ den 1. Platz und beim „Robot Game“ den 2. Platz belegen.
In der Gesamtwertung erzielte das Team um Anton Seeger, Wilhelm Holfeld und Conrad Schweiker den 2. Platz und qualifizierte sich damit für das Semifinale in Merseburg.
Herzlichen Glückwunsch zum besten Ergebnis, das je eine Mannschaft unserer Schule bei diesem Wettbewerb erreicht hat!