Internationale JuniorScienceOlympiade

In Hannover wurden in einem einwöchigen Seminar vom 9. – 13. Oktober in einem spannenden Kopf- an Kopfrennen unter 42 Bundesfinalistinnen und -finalisten die sechs besten Schülerinnen und Schüler in den Naturwissenschaften für das deutsche Nationalteam zur 14. Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) ausgewählt.
Die Plätze 1 und 2 in diesem Wettstreit belegten Tobias Messer und Franz Loose (beide Kl. 10). Eine großartige Leistung! Beide werden vom 8. – 12. Dezember in Arnhem-Nijmegen (Niederlande) im deutschen Team um Lorbeeren kämpfen. Dazu wünschen wir viel Erfolg!
Johann Collard (Kl. 10) belegte einen hervorragenden 10. Platz und Floria Thömel (Kl. 9) einen guten 28. Platz unter den 42 Endrundenteilnehmern. Auch dazu unseren herzlichen Glückwunsch!

Lange Nacht der Wissenschaft 2017

Trockenes Eis, Lichtgeschwindigkeit, Glühlampen auspusten und eine oszillierende Reaktion – Schüler der Manos präsentierten auch bei der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaft im CRTD mehrere Experimente für junge und ältere Besucher. Im Anschluss wollten viele interessierte Besucher die Effekte und Hintergründe von den Schülern bis spät in die Nacht erklärt bekommen.

Das Organisationsteam des MAN-Gymnasium: Karl Mau, Jakob Rothe, Christoph Zetzsche, Freia Pillack, Bill Fiedler, Lucas Wille, Paul Janicke, Annabelle Hille, Dr. H. Hofemeister.

Internationale JuniorScienceOlympiade

Die Klausurrunde der Internationalen JuniorScienceOlympiade 2017 ist nun abgeschlossen. Von den 340 Klausurteilnehmenden haben es 42 ins Bundesfinale geschafft und sich für das Auswahlseminar vom 9. bis 13. Oktober 2017 in Hannover qualifiziert. Mit 4 Schülern unter Qualifizierten ist die MANOS bundesweit das erfolgreichste Gymnasium. Wir gratulieren ganz herzlich Floria Thömel (Kl. 8), Johann Collard, Franz Loose und Tobias Messer (alle Kl. 9) zu diesem tollen Erfolg und drücken für das Auswahlseminar fest die Daumen!

Internationale JuniorScienceOlympiade

Beim diesjährigen IJSO-Wettbewerb haben folgende Schülerinnen und Schüler die Quiz-Runde überstanden und sich somit für die Klausurrunde qualifiziert:
Frieder Petzold, Luise Schlieben, Patrizia Schwetlick, Sonja Müller, Nico Enghardt, Rasmus Kawan (jeweils Kl. 7), Sebastian Mitte, Pia Hutschenreiter, Jonas Weiche, Helene Sempert, Tom Kasper, Floria Thömel, Julius Günther, Leonhard Kress, Johann Kretzschmar, Martin Mau, Jennifer Berger, Ramon Wiemer (alle Kl. 8), Jesko Rettkowski, Tobias Messer, Johann Collard und Franz Loose (jeweils Kl. 9).
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

Beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ waren die 8 Teilnehmer unserer Schule sehr erfolgreich.

In drei der sieben Wettbewerbskategorien konnten Schüler der MANOS den Regionalsieg erringen und damit die Qualifikation zum Landeswettbewerb erreichen:
Ronja Scheler im Fachgebiet Chemie mit ihrer Arbeit „Untersuchungen des Einflusses hydrophiler Additive auf die Eigenschaften von Ultrafiltrationsmembranen“
Margarete Ketelsen im Fachgebiet Mathematik/Informatik mit dem Thema „Drei- und Vierdimensionale Fraktale“
Philipp Nündel im Fachgebiet Technik mit seiner Arbeit unter dem Titel „Prozessuntersuchungen zur Verarbeitung neuartiger, pulverförmiger Harzsysteme“

Einen 2. Preis errangen:
Mareike Röttger im Fachgebiet Arbeitswelt („RoboTalk – ein Small Talk fähiger Robo- Nachtwächter für demente Patienten“) und
Friedrich Pagenkopf im Fachgebiet Physik („Spektroskopische Untersuchung der elektronischen Anregungen in Manganphthalocyanin“)

Den 3. Platz im Fachgebiet Mathematik/Informatik konnte Christian Schmidt erreichen („Erstellung einer Visualisierung zur Fourier-Analyse“).
Auch Jan Zschippang und Lukas Tassanyi konnten mit je einem Preis ausgezeichnet werden.
Jan erhielt im Fachgebiet Physik den Sonderpreis der deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung („Uniaxiale Dehnungsmessung an Folien mittels der Spannungsoptik“) und Lukas ein Jahresabonnement der Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“ (Implementierung einer Künstlichen Intelligenz für Poker der Variante „Heads-Up No-Limit Hold´em“).

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und den drei Siegern wünschen wir maximale Erfolge beim Landeswettbewerb vom 6. bis 8. April in Dresden.

jufo-dresden.de

Internationale JuniorScienceOlympiade

Aufgrund sehr guter Leistungen in der ersten Runde der IJSO 2017 haben sich Frieder Petzold, Yannick Lux, Patrizia Schwetlick, Nico Enghardt, Rasmus Kawan, Sonja Müller, Luise Schlieben (jeweils Kl. 7), Helene Sempert, Floria Thömel, Jonas Weiche, Julius Günther, Pia Hutschenreiter, Leonhard Kress, Sebastian Mitte, Ramon Wiemer, Jennifer Berger, Tom Kasper, Johann Kretzschmar, Martin Mau, Martha Meyer, Georg Niedostatek (alle Kl. 8), Franz Loose, Tobias Messer, Johann Collard und Jesko Rettkowski (jeweils Kl. 9) für die Qualifikationsstufe zur 2. Runde qualifiziert. In dieser Stufe ist ein MultipleChoice-Test („Quiz“) über 24 Fragen zu bestehen. Deutschlandweit nehmen daran etwa 1000 Sülerinnen und Schüler teil. Die besten ca. 400 Testteilnehmer werden dann im April/Mai die zweite Runde bestreiten.
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Internationale JuniorScienceOlympiade

Unsere beiden Starter, Anastasia Vöhringer (Kl. 9) und Jan Zschippang (Kl. 10), haben sich bei der Bundesrunde in Merseburg vom 5. – 10.10.2014 erfolgreich beteiligt, wobei Jan Zschippang im Vorderfeld mit einem 9. Platz im internen Ranking sehr gut abschnitt. Leider hat es für einen Platz in der deutschen Mannschaft für beide nicht ganz gereicht, trotzdem ein mehr als ehrenwertes Ergebnis, das beiden Mut und Kraft für kommende Wettbewerbsbeteiligungen geben sollte.

Internationale JuniorScienceOlympiade

Anastasia Vöhringer (Kl. 9) und Jan Zschippang (Kl. 10) haben sich für das Bundesfinale der IJSO 2014, das vom 6. – 10. Oktober 2014 in Merseburg stattfindet, qualifiziert. Sie werden dort mit weiteren 43 Schülern aus allen Bundesländern um Olympische Lorbeeren kämpfen.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg! Wir wünschen euch viel Erfolg!

Qualifikation zur 2. Runde „IJSO 2014“

Folgende Schülerinnen und Schüler haben sich aufgrund sehr guter Leistungen in der Hausaufgabenrunde für die 2. Runde der „IJSO – 2014“ qualifiziert:
Johannes Wolter, Ricardo Reinke, Ronja Rost, Ella Hutschenreiter (alle Kl. 7), Gerrit Kolodinski, Anastasia Vöhringer, Hannes Schmidt (jeweils Kl. 8), Anica Barth, Anna Böhme, Ella Hirche, Nelson Cossa und Jan Zschippang (alle Kl. 9).
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde!