Manschaftswettbewerb Biologie in Erfurt – lauwarme News

Am Mittwoch, dem 23.01.2019 begaben sich drei Schüler – also 60% – des Biologie Leistungszentrums auf den Weg nach Erfurt, ins Herz des Albert Schweizer Gymnasiums. Dieses bildete für diesen Tag das Zentrum für einige deutsche MINT-Gymnasien, die sich auf dem Fachgebiet der Biologie messen sollten.
Wenn wir uns richtig erinnern, lief der Tag im Grunde in zwei Teilen ab:

Teil 1 – die Ilias:

Die Anreise mit dem Zug begann (nach ein paar Anläufen) als wir uns alle am Bahnsteig eingefunden hatten: Jonas Weiche aus der 10a, Tom Kasper und Radek Dobry aus der 10c und natürlich Frau A. Schneider. Die Zugfahrt verlief entspannt, mit frischem Zwischenstopp in Leipzig (etwa -2°C), und pünktlicher Ankunft in Erfurt. Während der Zugfahrt bereiteten wir uns auch irgendwann mal auf die Aufgaben vor und es stellte sich heraus was unsere Reise schönerweise mit der Ilias verbindet: Salz (dieses war seinerzeit auch die Motivation von Odysseus…). Die gesamte restliche Zugfahrt überlegten wir uns, was Salz überhaupt für eine Rolle in der Biologie spielt: Osmose? Wundheilung? Ernährung?
Das sollte sich dann in Erfurt herausstellen. Natürlich kamen wir pünktlich. So pünktlich wie Odysseus. Nun, wir können uns erklären: ein pünktlicherer Zug wäre etwa eine Stunde früher gefahren und darauf wollten wir eher verzichten… Mehr lesen

Schülererfolge

Lisa und Tim Hutschenreiter (Kl. 11 und Kl. 9) haben jeweils einen dritten Preis beim „Digitalen Adventskalender 2007“ gewonnen und nehmen deshalb an einem Schülerworkshop des DFG-Forschungszentrums „MATHEON“ teil (https://www.matheon.de/).

Lisa Hutschenreiter wurde außerdem zur 3. Runde der Internationalen Physikolympiade eingeladen.

Alexander Mörseburg (Kl. 12) hat erfolgreich an der 2. Runde der Internationalen Biologieolympiade teilgenommen und die nächste Runde nur knapp verpasst.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!