Bundeswettbewerb Mathematik bei der Carl Zeiss AG zu Gast

Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, konnten unsere Preisträger des Bundeswettbewerbs Mathematik 2019 einen informativen und sicherlich auch sehr entspannten Tag bei der Carl Zeiss AG in Jena verbringen. Der HighTec-Konzern hat am Vormittag den aus mehreren Bundesländern angereisten Schülerinnen und Schülern sein Portfolio der Medizintechnik vorgestellt.

Am Nachmittag gab es dann die heißbegehrten und ersehnten Urkunden und Sachpreise. Diese wurden jedem einzelnen Preisträger persönlich von Konzernvertretern, einer Staatssekretärin aus dem thüringischen Kultusministerium und Verantwortlichen des BWM überreicht. Sehr stolz und froh, immerhin liegt eine einjährige Knobelphase hinter ihnen, nahmen unsere angereisten vier Preisträger ihre Preise in Empfang.

Gleichzeitig trugen alle vier dazu bei, dass unsere MANOS am häufigsten aufgerufen wurde und damit der gute Ruf unseres Gymnasiums über die sächsischen Landesgrenzen hinweg getragen wird. Zu Beginn wurde in mehreren Reden die Bedeutung der Wettbewerbskultur, insbesondere die der Mathematik gewürdigt. Die anwesenden Gäste, darunter viele Eltern und einige Schulvertreter, z. B. traf ich einen Kollegen von der Partnerschule aus Erfurt, freute es sicherlich, dass in der Rede des Mitarbeiters der Konzernleitung die Mathematik als Kernkompetenz hervorgehoben wurde. Gleichzeitig wurde das Engagement der beiden innovativen Gründer des Weltkonzerns, Zeiss und Abbé, als Vorbild für die heutige Jugend hinsichtlich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung verdeutlicht.

Einen ersten Bericht zum Ergebnis des diesjährigen Wettbewerbs findet ihr hier.

Autor Dr. H. Wieczoreck

Bundeswettbewerb Mathematik 2019

Insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler der MANOS haben sich mit Lösungen an
der 2. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2019 beteiligt. Die Erfolge
dabei können sich auch im Bundesmaßstab sehen lassen, wir sind sehr stolz über das Abschneiden bei diesem Wettbewerb. Es wurden je zwei erste und zweite Preise gewonnen, dazu kommt ein dritter Preis. Ella Hutschenreiter (Abiturientin 2018/19) und Johann Kretzschmar (Jahrgangsstufe 11) erkämpften sich erste Preise und freuen sich wie Jakob Trojok (2. Preis) sowie Franz Loose (dritter Preis; beide 12) über eine Einladung zur Auszeichnungsveranstaltung in Jena.
Den beiden Siegern drücken wir die Daumen bei der sogenannten Endrunde, in der während einer fachwissenschaftlichen Gesprächsrunde die endgültigen Sieger des Wettbewerbs ermittelt werden. Es sei angemerkt, dass Bundessieger automatisch für die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen werden.
Wir drücken ganz fest die Daumen.

Autor: Dr. H. Wieczoreck

Erfolg beim Bundeswettbewerb Mathematik

Jakob Trojok (11) wird am Dienstag bei einer zentralen Veranstaltung in Potsdam mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Wir würdigen sein Talent und Durchhaltevermögen bei diesem Wettbewerb, wobei er als einziger Schüler der MANOS dieses Level erreichte. Außerdem berechtigt ihn dieser Erfolg, an den Auswahlklausuren zur IMO teilzunehmen und (hoffentlich) sein Talent wiederholt unter Beweis zu stellen.

Bundeswettbewerb Mathematik 2017

Von der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2017 gibt es wieder zahlreiche Erfolge zu vermelden.
Einen 1. Preis erhielt Karl Hellig (Kl. 12).
Ein 2. Preis wurde vergeben an Margarete Ketelsen (Kl. 12).
Mit einem 3. Preis wurden bedacht Johann Kretzschmar (Kl. 8), Ella Hutschenreiter und Emily Poelders (beide Kl. 10).
Des Weiteren erhielten Max Herzog, Marta Niedostatek (beide Kl. 10), Clara Vogt (Kl. 11) und Sebastian Meyer (Kl. 12) je eine Anerkennung.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen!

MANOS-Teams triumphieren beim Mannschaftswettbewerb Mathematik Kl. 9

Überragende Leistungen haben unsere beiden Teams am 14. März in Magdeburg abgeliefert. Im Teilnehmerfeld der 17 Mannschaften zeigten sie eindrucksvoll, wie viel sie mathematisch und in Bezug auf Teamwork drauf haben.
Unser Mädelsteam mit Ilka Jaschinski (9b), Beate Stoppa (9b) und Alexandra Weber (9c) belegte den 2. Platz; unser Jungsteam mit Peter Haiduk (9a), Florian Keller (9a) und Tobias Messer (9b) errang sogar den Gesamtsieg!
Gratulation zu diesen fantastischen Resultaten – besser geht´s nicht!

Bundeswettbewerb Mathematik 2016

Karl Hellig (Kl. 12) hat beim Bundeswettbewerb Mathematik 2016 nach der zweiten Runde einen 1. Platz belegt. Damit hat er im Februar 2017 die Chance, bei einem Fachgespräch seine Leistung mit der Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes zu krönen.
Zweite Plätze belegten bei diesem Wettbewerb Sebastian Meyer und Christian Schmidt (beide Kl. 12). Sebastian und Christian sind schon aufgrund früherer Wettbewerbsteilnahmen an internationalen Wettbewerben Mitglied in der Studienstiftung.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen herausragenden Erfolgen!

Bundeswettbewerb Mathematik 2016

Von der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2016 gibt es wieder zahlreiche Erfolge zu vermelden.
Einen 1. Preis erhielten Nora Schreiber (Kl. 10), Karl Hellig, Margarete Ketelsen und Sebastian Meyer (jeweils Kl. 11).
Mit einem 3. Preis wurden bedacht Ella Hutschenreiter (Kl. 9), Alexander Rehn (Kl. 10), Ella Hirche und Christian Schmidt (beide Kl. 11).
Des Weiteren erhielten Hans Starke, Ricardo Reinke, Wolfgang Walter (jeweils Kl. 9) und Johannes Knupfer (Kl. 10) je eine Anerkennung.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen!

Mehr lesen

Bundeswettbewerb Mathematik 2015

Bei der 2. Stufe des Bundeswettbewerbs Mathematik 2015 haben unsere Schüler herausragende Erfolge erzielt:
Karl Hellig (Kl. 11) – 1. Preis, Sven Jandura (Kl. 12) – 2. Preis, Sebastian Meyer, Christian Schmidt (beide Kl. 11), Johannes Selisko und Kurt Klement Gottwald (beide nun schon „Ehemalige“) – je ein 3. Preis.
Karl Hellig wird zur 3. Runde eingeladen und hat die Chance auf den Bundessieg.
Allen einen herzlichen Glückwunsch! Wir drücken Karl die Daumen!

Bundeswettbewerb Mathematik 2015

Von der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2015 gibt es wieder zahlreiche Erfolge zu vermelden.
Einen 1. Preis erhielten Nora Schreiber (Kl. 9), Karl Hellig (Kl. 10), Kurt Klement Gottwald, Frank Köhler und Alexander Tarabuko (alle Kl. 12).
Ein 2. Preis wurde vergeben an Christian Schmidt (Kl. 10).
Mit einem 3. Preis wurden bedacht Ella Hutschenreiter (Kl. 8), Konstantin Urban (Kl. 9), Margarete Ketelsen, Sebastian Meyer (beide Kl. 10), Sven Jandura, Baibhab Ray (beide Kl. 11) und Johannes Selisko (Kl. 12).
Des Weiteren erhielten My Dang Thi, Emily Poelders, Anastasia Voehringer, Johannes Knupfer und Alexander Rehn (alle Kl. 9) je eine Anerkennung.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen!