Bundeswettbewerb Mathematik 2019

Insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler der MANOS haben sich mit Lösungen an
der 2. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2019 beteiligt. Die Erfolge
dabei können sich auch im Bundesmaßstab sehen lassen, wir sind sehr stolz
über das Abschneiden bei diesem Wettbewerb. Es wurden je zwei erste und
zweite Preise gewonnen, dazu kommt ein dritter Preis. Ella Hutschenreiter
(Abiturientin 2018/19) und Johann Kretzschmar (Jahrgangsstufe 11) erkämpften
sich erste Preise und freuen sich wie Jakob Trojok (2. Preis) sowie Franz
Loose (dritter Preis; beide 12) über eine Einladung zur
Auszeichnungsveranstaltung in Jena.
Den beiden Siegern drücken wir die Daumen bei der sogenannten Endrunde, in
der während einer fachwissenschaftlichen Gesprächsrunde die endgültigen
Sieger des Wettbewerbs ermittelt werden. Es sei angemerkt, dass Bundessieger
automatisch für die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen
werden. Wir drücken ganz fest die Daumen.

Autor: Dr. H. Wieczoreck

8. Sächsische Physikolympiade

Bei der Endrunde der 8. Sächsischen Physikolympiade in Chemnitz waren unsere Schüler wieder sehr erfolgreich.
Einen 1. Preis erhielten: Georg Krause (Kl. 7), Bilgin Osmanodja (Kl. 8) und Lisa Hutschenreiter (Kl. 10).
Einen 2. Preis erhielten: Dang-Khoa Pham (Kl. 8) und Carsten Braune (Kl. 10).
Einen 3. Preis erhielten: Tim Hutschenreiter (Kl. 8), Clemens Holzapfel (Kl.9) und Raphael Kräker (Kl.10).
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Insgesamt ist auch das Abschneiden der Starter aus dem Bereich Dresden erfreulich. Von den 20 gestarteten Schülern brachten 11 Preise mit nach Hause