Computer-Duelle bei der Softwarechallenge – Janek Fischer über seinen 2. Preis

Ein etwas anderer Schülerbericht 😉


15.02: Soll ich an der Softwarechallenge teilnehmen? Ach, eigentlich bin ich doch noch so beschäftigt mit BwInf und dann sind ja auch noch Prüfungen.
16.02: Teilnehmen kostet ja nix. Aber der Anmeldeschluss ist schon um. Hm, ich kenne doch da jemanden. Schreibt den Admin der Softwarechallenge auf Discord an.

Admin registriert mich und berechnet den ganzen Spielplan neu.

Zwei Wochen später begannen die ersten Spiele. Bei der Softwarechallenge entwickelt man einen Computerspieler für ein Brettspiel, der sich dann im Duell mit Computerspielern anderer Teams messen muss. Der „Server“, also eine programmatische und graphische Umsetzung des Spiels, wird von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt und man entwickelt einen Client, der auf eine Anfrage innerhalb von zwei Sekunden mit einem entsprechenden Zug reagiert. Mehr lesen

Software-Challenge 2016

Am Freitag (10. Juni) fand in Kiel das Final Eight zum deutschlandweiten Software-Challenge statt.
In diesem Jahr erlangten die Schüler Benno Fünfstück und Felix Kunzmann den 3. Platz für die Programmierung einer Spielelogik für das Brettspiel „Twixt“.
Link: https://de.wikipedia.org/wiki/TwixT
Herzlichen Glückwunsch den beiden Schülern zum dritten Top 3-Erfolg in Folge bei diesem anspruchsvollen Wettbewerb!

Software-Challenge 2014

Am Freitag (13. Juni) fand in Kiel das Finale zum diesjährigen Software-Challenge Germany statt. Ursprünglich starteten 55 Teams aus ganz Deutschland und ließen ihre selbsprogrammierten Computerspieler im Brett-Spiel „Six Pack“ gegeneinander spielen.
In der nächsten Stufe durften die 24 besten Teams gegeneinander antreten. Während aller Spieltage durfte die eigene Spielelogik weiter optimiert werden.
In der 3. und somit letzten Stufe trafen sich die 8 Champion-Teams in Kiel und konnten hier das erste mal sehen, welche Menschen zu den einzelnen Teams gehörten. Zwischen den Schülern fand ein reger Austausch zur Herangehensweise bei der Programmierung der Spielelogik und anderen Informatik-THemen statt. Unter Beteiligung von viel Prominenz und interessierten Zuschauern wurden die Finalspiele öffentlich präsentiert und moderiert. Am Ende des Tages standen die Sieger fest: Benno Fünfstück und Felix Kunzmann aus der Klasse 10a des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden. Das erstmals eine Mannschaft den Sieg holte, welche nicht aus Schleswig Holstein stammte, überraschte die Anwesenden merklich. Doch damit nicht genug. Benno und Felix waren auch die jüngsten Finalteilnehmer, hatten ihre Lösung komplett ohne Unterstützung selbst gefunden und sich sofort bei der erstmaligen Teilnahme an diesem Wettbewerb an die Spitze gesetzt. Grandios!

Internationale BiologieOlympiade

Tim Hutschenreiter (Kl. 11) hat sich im Auswahlverfahren zur 21. Internationalen BiologieOlympiade (IBO) für die dritte Runde qualifiziert, die vom 21. bis 26. Februar in Kiel am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der Universität Kiel stattfindet. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

IBO / EUSO

Tim Hutschenreiter (Kl. 10b) war Ende Februar in Kiel zur 3. Runde der Internationalen BiologieOlympiade (IBO) erfolgreich und erkämpfte sich unter den 5 Teilnehmern seiner Altersklasse den 3. Platz. Damit hätte er sich im Prinzip ein zweites Mal für das Vorbereitungs-Seminar für die European Union Science Olympiad (EUSO) qualifiziert, wenn er diese Qualifikation nicht schon in der 3. Runde der Internationalen PhysikOlympade (IPhO) erreicht hätte.
Beim Vorbereitungs-Seminar an der Uni in Potsdam wurde Tim dann für das deutsche A-Team zur EUSO ausgewählt, und so kämpft er derzeit (28.03. – 05.04.09) in Murcia in Spanien bei der 7. EUSO um Lorbeeren für Deutschland.
Wir wünschen ihm und seinem Team dazu viel Erfolg!