Semperoper und MANOS unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Semperoper startet Projekt „Partnerschule“
Leiter Eduacation, Manfred Weiß, begrüßt Vertreter von 7 Dresdner Partnerschulen.
© Foto : Holm Helis
12.11.2018

Bereits am 12.11.2018 unterzeichneten Herr Dr. Wieczoreck im Namen unserer Schule und der Intendant der Sächsischen Staatsoper Herr Theiler eine Kooperationsvereinbarung. Diese soll den bestehenden Fachunterricht des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums durch Experten des Theateralltags bereichern und möglichst vielen Schüler*innen unterschiedlicher Altersgruppen die Möglichkeit geben, an unterschiedlichen pädagogischen Formaten und Vorstellungsbesuchen der Sächsischen Staatsoper Dresden zu partizipieren. Mehr lesen

HZDR und Manos unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Eröffnung des Deltax Schülerlabor am 30.10.2018 im HZDR in Rossendorf. Foto: Oliver Killig

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) nahm am heutigen Dienstag, 30. Oktober, den neuen Labortrakt des Schülerlabors DeltaX für 1,5 Mio. Euro in Betrieb.

Das symbolische Band durchschnitten der sächsische Staatsminister für Kultus Christian Piwarz, der Unterabteilungsleiter für Großgeräte und Grundlagenforschung im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Dr. Volkmar Dietz, Oberbürgermeister Dirk Hilbert (Landeshauptstadt Dresden) und Prof. Roland Sauerbrey, Wissenschaftlicher Direktor des HZDR.

Bei den anschließenden Laborführungen stellten Schülerinnen und Schüler den über 60 Gästen aus Bildung, Politik und Wissenschaft die neuen Möglichkeiten am DeltaX vor.

In diesem Rahmen unterschrieben Herr Asper und der Leiter des HZDR-Schülerlabor DeltaX, Herr Prof. Sauerbrey, eine Kooperationsvereinbarung zur Förderung der naturwissenschaftlichen Nachwuchsarbeit.

Link zur vollständigen Pressemitteilung (externer Link, www.hzdr.de)

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 02.01.2008 (Auszug)

Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen Leibniz-Institut und Dresdner Gymnasium

Die intensive Zusammenarbeit zwischen dem Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e.V. und sächsischen Schulen wird weiter ausgebaut. Dazu wurde jetzt eine umfangreiche Kooperation zwischen dem Forschungsinstitut und dem Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden vereinbart. Mit der Partnerschaft sollen naturwissenschaftlich begabte Schüler künftig noch stärker gefördert werden. Außerdem erhalten die Klassen der Leistungskursfächer Physik und Chemie eine bessere technische Ausstattung und die Gymnasiasten können durch zahlreiche Institutsbesuche einen tiefen Einblick in die Forschungsarbeit erlangen.

Pressemitteilung (PDF)

Kooperationsvereinbarung (PDF)