MAN Adventskalender 2017

Und es beginnt wieder – der jährliche MAN-Weihnachts-Adventskalender 2017.
Starte mit Pfiffigkeit in den Tag …

Jeden Tag erfährst du hier ein neues Rätsel. Hier kommst du zur Auflösung vom Vortag.


 Rätsel: 24. Dezember

Wie alt ist der Weihnachtsmann?

Antwort von Antonius Olligs (7b):

Laut einer Finnischen Sage schläft der Weihnachtsmann bei 364 ein, wenn er
sich erinnern will, wie alt er ist.
Wenn man vom heiligen Nikolaus von Myra ausgeht, wäre er heute etwa 1735
Jahre alt.
Das erste mal wurde er 1822 in einem Gedicht erwähnt er wäre heute 195 Jahre
alt.

 


Hast du die Lösung?

Dann schicke deine Lösung per E-Mail (hier klicken) ein.

Betreff: Weihnachtskalender X. Dezember (X anpasssen)

Wichtig! Deine Einsendung wird nur dann gewertet, wenn sie den korrekten
Betreff enthält und du Name und Klasse angegeben hast. 

Einsendeschluss ist 21:00 Uhr des jeweiligen Tages.


Diesjährige Gewinner:

1 – Helen Vogt (10a)

2 – Jieoh Ahn (5c)

3 – Adrian Kugel (6a)

4 – Jan Roggentin (12/3)

5 – Tabea Degenhardt (5b)

6 – Lenny Kahl (7a)

7 – Marek Pompe (8a)

8 – Philipp Mayer (5a)

9 – Antonius Olligs (7b)

10 – Felix Langguth (5b)

11 – Konrad Nareike (10a)

12 – Sebastian Mitte (9b)

13 – Sophia Shevchenko (7b)

14 – Julius Löwe (6b)

15 – Tony Mann (5a)

16 – David Himmelstoß (8b)

17 – Alexander Rothe (11/2)

18 – Noah Rullmann (10b)

19 – Pia Hutschenreiter (9b)

20 – Yisen Ma (9c)

21 – Jonathan Baade (5c)

22 – Tabea Degenhardt (5b)

23 – Marek Pompe (8a)

24 -Antonius Olligs (7b)


 

Rätsel 24. Dezember

Wie alt ist der Weihnachtsman?

Lösung

…. das bleibt wohl ein Rätsel.

 

Rätsel 23. Dezember

Wie viele Punkte erzielte Lebron James (NBA-Spieler) in einer Karriere bis zu seinem ersten Platzverweis?

Lösung

35542 Punkte

 

Rätsel 22. Dezember

So leicht wie das ABC?

Bei diesen beiden Aufgaben stehen gleiche Buchstaben für gleiche Ziffern.
Welche Ziffern sind das?

Lösung

A=8; B=7; C=4; D=6; E=5; F=2; G=1; H=0; I=9

Rätsel 21. Dezember

Dem Bewerber um einen Job werden vom Personalchef zwei unterschiedliche Gehaltstarife angeboten:
1. Tarif: 10€ pro Tag ohne Abzüge
2. Tarif: 1 Cent am ersten Tag und dann jeden Tag das Doppelte des Vortages.

Der Bewerber entscheidet sich für den zweiten Tarif. Warum?

Lösung

  1. Tarif: Verdienst nach 10 Tagen: 10*10€=100€
    Verdienst nach 27 Tagen             27*10€=270€
  1. Tarif Verdienst nach 10 Tagen: 1Cent+2^9Cent=10,23€
    Verdienst nach 27 Tagen            1Cent+2^26Cent=1342177,27€

Rätsel 20. Dezember

Ein Mopedfahrer fährt mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h von A nach B. Den Rückweg von B nach A legt er mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h zurück.
Wie groß ist die mittlere Geschwindigkeit, wenn man die Aufenthaltsdauer in B vernachlässigt?

Lösung

Die Lösung ist 48 km/h.

Rätsel 19. Dezember

Wie lautet das längste Wort im Duden (ab der 24. Auflage) ?

Lösung

Ihr habt viele interessante Lösungen eingesandt. „Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung“ ist die Lösung, da es das längste Wort ab Auflage 24 ist. Wer jedoch in neueren Duden forscht, findet dort das Wort „Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung“ mit 44 Buchstaben (Auflage 27).

Rätsel 18. Dezember

Wichtel Willi ärgert sich. Seine schöne Klingelpyramide aus Eisenblech funktioniert nicht mehr. Dabei wollte er doch nur testen, ob die Glocke auch aus Eisen gefertigt ist und hat mal kurz einen Magneten daran gehalten. Warum dreht sich die Pyramide nun nicht mehr?

Lösung

Berührt man Eisen mit einem Magneten, wird das Material magnetisiert. Die Magnetisierung bleibt zum Teil erhalten, wenn man den Magneten wieder entfernt.  Berührt nun der Klöppel (ebenfalls aus Blech) die Glocke, so bleibt er am „Glockenmagneten“ hängen.

Rätsel 17. Dezember

Finde die Titel von fünf bekannten Weihnachtsliedern auf Latein. Wie heißen die entsprechenden Lieder auf deutsch?

Lösung

Sancta Nox, Placida Nox – Stille Nacht, heilige Nacht
Lente defluit nix – Leise rieselt der Schnee
O Abies – O Tannenbaum
Iterum Quotannis – Alle Jahre wieder
O Sanctissima – O du Fröhliche

Rätsel 16. Dezember

Nach dem 1996 in Warschau verstorbenen ungarischen Mathematiker P. E. wurde eine in Fachkreisen wichtige Zahl benannt, die vereinfacht gesagt, die Mitautoren seiner Veröffentlichungen einteilt bzw. strukturiert. Ihm selbst ist als Einzigem die Nummer null zugeordnet. Co-Autoren seiner Veröffentlichungen, davon gibt es 509 Menschen, tragen die Nummer eins. Co-Autoren der Co-Autoren tragen dann die Nummer zwei usw.
Wie lautet der Name dieses Mathematikers?

Lösung

Gemäß der Definition der Erdós-Zahl hat Paul Erdós selbst die Erdós-Zahl 0, alle Koautoren, mit welchen er publiziert hat, haben die Erdós-Zahl 1. Autoren, die mit Koautoren von Paul Erdós (aber eben nicht mit Erdós selbst) publiziert haben, haben die Erdós-Zahl 2, usw. Wenn keine Verbindung in dieser Form zu einer Person herstellbar ist, ist deren Erdós-Zahl unendlich. Es zeigt sich, dass die Erdós-Zahl der meisten Personen entweder unendlich oder sehr klein ist – Die 268.000 Personen, für welche im Rahmen des Erdószahlprojektes ein endlicher Wert ermittelt werden konnte, haben eine durchschnittliche Erdós-Zahl von 4,65. Dies rührt vor allem daher, dass Erdós in vielen Teilbereichen der Mathematik gearbeitet und mit über 500 verschiedenen Wissenschaftlern gemeinsam publiziert hat.

Rätsel 15. Dezember

Welche literarische Figur hat diesen schönen Satz gesagt:
„Zuweilen macht es ja wohl nichts aus, wenn man seine Arbeit auf später verschiebt.“
(Hinweis: Ursprünglich wurde der Satz nicht deutsch gesagt.)

Lösung

der Kleine Prinz (in „Le Petit Prince“ von Antoine de Saint-Exupéry)

Rätsel 14. Dezember

Am Weihnachtsabend schickt der Weihnachtsmann seinen Wichtel Pfiffikus noch schnell in den Keller, um vier gleiche Tafeln Schokolade heraufzuholen.Oh Schreck, das Licht funktioniert nicht und der Weihnachtsmann muss schnell weg. Unser Wichtel weiß aber, dass im Kellerregal sehr viele Tafeln Schokolade von den Sorten „Vollmilch“ und „Halbbitter“ lagern. Pfiffikus tastet sich zum Regal vor und nimmt sieben Tafeln auf gut Glück mit. Der Weihnachtsmann ist zufrieden und brummt vor sich hin „Mathegenie“. Warum eigentlich?

Lösung

7 Tafeln ist das Minimum für die Erfüllung des Auftrags.

Rätsel 13. Dezember

Wenn in der Weihnachtszeit besonders viele Kerzen brennen, nutzen wir noch heute die Erfindung des Franzosen Jules de Cambacérès, der 1828 den Baumwolldocht erfand. Durch die Stärke des Dochtes und bestimmter Zusatzstoffe kann gewährleistet werden, dass er weder zu wenig noch zu viel Wachs aufsaugt, was zum Erlöschen bzw. zum starken Rußen der Kerze führen würde.
Bei einer brennenden Kerze sehen wir den Docht in der Flamme,  aber der aus dem Wachs herausragende Teil wird nicht länger, wenn die Kerze weiter abbrennt.
Warum verbrennt der Docht in der Kerzenflamme zunächst nicht vollständig und was ist die Ursache für die „automatische Dochtstutzung“?

Lösung

In der Mitte der Flamme herrscht Sauerstoffmangel, außerdem ist die Temperatur vergleichsweise recht niedrig, sodass der Docht nicht vollständig verbrennt.
Wird er länger, neigt er sich schwerkraftbedingt zur Seite, gerät an den Rand der Kerzenflamme, wo Sauerstoff dazukommt und die Temperaturen höher sind, und verbrennt vollständig.

Rätsel 12. Dezember

Ein Bauer wird gefragt, wie viele Schafe er hat. Hier seine Antwort:
„Ein Drittel der Schafe ist im Stall und ein Fünftel auf der Weide. Das Dreifache der Differenz der Anzahl dieser beiden sind Lämmer und eines ist das Lieblingstier meiner Tochter. Insgesamt sind es aber weniger als 20 Schafe.“
Wie viele Schafe hat der Bauer?

Lösung

15 Schafe

Rätsel 11. Dezember

Die Bergkirche zu Seiffen im Erzgebirge ist ein beliebtes Weihnachtsmotiv. Sie wurde von 1776 bis 1779 in der heutigen Form erbaut.
Bis 1959 wurde sie nur mit Kerzen beleuchtet und trägt daher auch den Namen Lichterkirche. Hervorzuheben ist die achteckige Grundfläche der Kirche.
Dieser achteckige Unterbau soll für eine Weihnachtsdekoration aus einem Rundholz mit einem Durchmesser von 2,6 cm hergestellt werden.
Welche maximale Länge könnte man für die Seiten des Achtecks bei der Herstellung erreichen?

Lösung

8 gleichschenklige Dreiecke im Achteck á 360°/8 = 45°
Ein Dreieck hat also einen Winkel von 45° und die Seiten r, r und x (r ist der Radius des Rundholz).
Also gilt der Kosinussatz: x² = r² * r² – 2r cos 45° è  x = 0,995 cm

Rätsel 10. Dezember

Die Wichtel Arthur, Benedikt, Claudius, Daniel, Erwin, Ferdinand und Gustav haben vor lauter Arbeit das Zeitgefühl verloren und streiten sich nun darüber, welcher Wochentag gerade ist. Hören wir mal zu:
A: Übermorgen ist Mittwoch. B: Nein, heute ist doch schon Mittwoch.
B: Nein, heute ist doch schon Mittwoch.
C: Ihr liegt beide falsch, Mittwoch ist erst morgen.
D: Heute ist weder Montag, Dienstag noch Mittwoch.
E: Ich bin mir sicher, dass gestern Donnerstag war.
F: Nein, gestern war Dienstag.
G: Alles, was ich weiß, ist, dass gestern nicht Samstag war.

Wenn nur genau eine der gemachten Aussagen wahr ist, an welchem Wochentag fand der Streit statt.

Lösung

Sonntag – da sagt nur Daniel allein die Wahrheit.

Rätsel 9. Dezember

Am Schwibb-Bogen mit 7 Lichtern ist eines der Lämpchen kaputt gegangen. Die Ersatzlampe für diesen Bogen ist auch nicht mehr da.
Aber es findet sich eine Ersatzlampe für einen Schwibb-Bogen mit 5 Lichtern. Kann das gut gehen, wenn man diese im Bogen mit 7 Lichtern verwendet?

Lösung

Ja das kann gut gehen. An einer Lampe der 7-er-Kette liegt eine Spannung von 33 V an, die verwendeten Lampen haben eine Nennspannung von 35 V. In einer 5-er-Kette verwendet man Lampen der Nennspannung 55 V. Also  wird die Ersatzlampe nicht durchbrennen.
Außerdem verwendet man in beiden Ketten Lampen der Leistung 3 W. Das bedeutet, dass die Ersatzlampe einen größeren Widerstand hat als die Lampen der 7-er-Kette. So werden auch die restlichen Lampen keinen Schaden nehmen. Möglicherweise brennt die Ersatzlampe aber nicht genau so hell wie die restlichen Lampen. Das ist aber nur ein Schönheitsproblem.

Rätsel 8. Dezember

Wer sich zwischen den Jahren verabredet, hat vor

a) den Silvesterabend gemeinsam zu verbringen.
b) nutzt den Feiertagsfrieden vom 27. bis 31. Dezember.
c) lässt sich, abhängig davon, wann das nächste Schaltjahr ist, Zeit mit dem Wiedersehen.

Lösung

Zwischen den Jahren ist die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester. Die Verabredung gilt für den 27. oder 28. oder 29. oder 30. Dezember bzw. gleich für mehrere dieser Tage. Bekanntlich finden die tollsten Sylvesterparties am 30. statt.

Rätsel 7. Dezember

In der Weihnachtsbäckerei stellen die Bäckereigeräte den Wichteln jeden Abend ein Rätsel. Wer es errät, darf am nächsten Tag vom Teig naschen. Heute klingt es:

In der Bäckerei bin ich alleine mit vier Buchstaben zu finden.
Bin ich zu zweit, dann sich des fünf Buchstaben.
Bei sechs macht es genau sieben.

Nun, welches Gerät hat heute das Rätsel gestellt?

Lösung

Das Sieb, die Siebe und sieben als Verb.

Rätsel 6. Dezember

Was meint der Engländer, wenn er dieses Sprichwort verwendet:

„Once bitten twice shy.“

(a) Getroffene Hunde beißen nicht.
(b) Hunde, die bellen, beißen nicht.
(c) Gebranntes Kind scheut das Feuer.
(d) Stille Wasser sind tief.

Lösung

(d) Gebrantes Kind scheut das Feuer: einmal gebissen, zweimal danach (mindestens) macht man einen Bogen um den Hund.

Rätsel 5. Dezember

Hier sind einige Ziffern vorgegeben, der Rest durch Sternchen ersetzt worden, die Sternchen stehen für beliebige Ziffern. Wie muss die vollständige Aufgabe heißen?

Lösung

Rätsel 4. Dezember

In der Wüste unterwegs

Vier Wissenschaftler unternahmen zu Fuß einen Erkundungsgang in die Wüste. Sie. wussten, dass es unterwegs kein Wasser gab und deshalb außer Lebensmitteln und Ausrüstung ein Vorrat an Trinkwasser mitzunehmen war. Ihr Ziel war es, so weit wie möglich in die Wüste vorzudringen,. Jeder konnte einen Wasser- und Lebensmittelvorrat für maximal zehn Tage tragen. Wenn Sie alle zusammen gegangen wären hätten sie nicht weiter als fünf Tagesmärsche in die Wüste eindringen können, doch angenommen, nach ein oder zwei Tagen hätte einer von ihnen nur soviel zurückbehalten, wie für die Rückkehr nötig war, und die restlichen Lebensmittel seinen Kameraden gegeben, so könnten die drei weiter als fünf Tagestouren vordringen. Um so weit wie möglich zu kommen, müsste die letzten Tagesmärsche nur noch ein Mann machen. Dabei nehmen wir an, dass die Übergabe von Lebensmitteln und Wasser nur am Ende der Tagesmärsche durchgeführt wurde. Wie weit könnte dann der letzte der Forscher in die Tiefe der Wüste vordringen?

Lösung

11 Tagesmärsche weit käme der letzte Forscher – und auch wieder zurück

Rätsel 3. Dezember

Herr Maier hat zwei Kinder, von denen eines ein Sohn ist. Was ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser einen Bruder hat?

Lösung

Die richtige Lösung lautet: 1/3.

Die intuitive Lösung 1/2 mit der Argumentation, daß die Geburten der beiden Kinder voneinander unabhängig ist, ist deshalb falsch, weil die Aufgabe nicht verrät, welche der beiden Geburten ein Sohn ist. Tatsächlich gibt es vier Möglichkeiten, wie die Geschlechter der Kinder verteilt sein können: MM, MJ, JM und JJ, von denen nur eine, MM, herausfällt, da wir wissen, daß mindestens eines der Kinder ein Junge ist. Es bleiben die drei Möglichkeiten MJ, JM und JJ, die jeweils gleichwahrscheinlich sind. JJ hat also eine Wahrscheinlichkeit von 1/3.

Rätsel 2. Dezember

Drei Lehrer

An einer Schule werden die Unterrichtsstunden in Biologie, Geografie, Englisch, Französisch, Geschichte und Mathematik von drei Lehrern gehalten: Herr Meier, Herr Wagner und Herr Traubel. Jeder von Ihnen lehrt in zwei Fächern. Der Lehrer für Geografie und der Französischlehrer sind Hausnachbarn. Herr Meier ist der jüngste von den dreien. Alle – Herr Traubel, der Biologie- und der Französischlehrer – haben einen gemeinsamen Arbeitsweg. Der Biologielehrer ist älter als der Mathematiklehrer. In der Freizeit spielen der Englischlehrer, der Mathematiklehrer und Herr Meier gern gemeinsam Skat.
Wer unterrichtet welche Fächer?

Lösung

Herr Meier:        Frz + Ge
Herr Traubel:     Geo + Ma
Herr Wagner:    Bio + En

Rätsel 1. Dezember

In einem Haus gibt es einschließlich des Erdgeschosses 6 Stockwerke, zwischen denen jeweils die gleiche Anzahl von Stufen sind. Wie viel Mal ist der Weg vom Erdgeschoss bis zum 6. Stockwerk länger als der Weg vom Erdgeschoss bis zum 3. Stockwerk?

Lösung

Da es einschließlich Erdgeschoss 6 Stockwerke sind (Das EG zählt also als 1. Stockwerk), ist der Weg vom EG bis zu 6. Stockwerk 2,5mal so weit wie der vom EG zum 3. Stockwerk – also 1,5mal länger. (Angenommen, zwischen jedem Stockwerk wären 12 Stufen. Dann sind es vom Erdgeschoss bis zum 3. Stockwerk zusammen 24 und vom Erdgeschoss bis zum 6. Stockwerk zusammen 60 Stufen: à 24 Stufen mal 2,5 = 60 Stufen)