Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium   Logo
StartseiteAktuellesSchuleSchülerElternEhemaligeFördervereinArchivLinksKontakt

Die MANOS

Qualitätssicherung

Schulgeschichte

Rundgang

Lehrer

Fächer
  Mathematik
  Naturwissenschaften
  Informatik
  Sprachen
  Gesellschafts-
wissenschaften
  Kunst
  Musik
  Ethik
  Sport

Stundenpläne

Beratungslehrer

Bibliothek

Schülererfolge

Wissenschaftliche Arbeit

Besondere Unterrichtsformen

AGs

SchulKunstgalerie

Aufnahme

 Druckansicht

 

Musik

Obwohl unser Gymnasium eine Spezialisierung im mathematischen Bereich aufweist, wird auch der Bereich Musik an unserer Schule groß geschrieben. Weihnachtliche Konzerte haben ebenso Tradition wie die von den Schülern selbst aufgestellten "musikalisch-literarischen Abende". Schülerbands finden sich jedes Jahr neu zusammen und beweisen bei Auftritten ihr Können. Innerhalb des GTA-Programms ist das Mitspielen in einer Jazzband, unter fachkundiger Anleitung von Herrn Laubner, im neu eingerichteten Orchesterraum möglich.
Einige Schüler bringen instrumentale Vorkenntnisse bereits mit. Hausmusik spielt in vielen Familien eine große Rolle. Beim Wettbewerb "Jugend musiziert" wurden einige Schüler bereits erfolgreiche Preisträger.
 

Beim Klassenmusizieren mit den Keyboards, welches innerhalb des Musikunterrichts absolviert wird, beweisen auch schon unsere neuen 5. Klassen ihre Musikalität und Spielfreude. Vorkenntnisse sind dafür nicht nötig. Die Schüler erlernen mit einfachen Grundgriffen und Techniken das gemeinsame Spiel. Der Zusammenklang steht im Vordergrund. Schüler, die hier bereits Vorkenntnisse besitzen, können gleichzeitig mit einem erweiterten Arrangement arbeiten. Es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Instrumente der Schule, wie E-Gitarre, E-Bass oder Schlagzeug, in das Spiel mit einzufügen. So bleibt auch hier Raum für eine individuelle Förderung des einzelnen Kindes.



Außerdem werden im Unterricht Kenntnisse in Gesang, Tanz, Rhythmik, Tonsatz, Musikgeschichte und Musikästhetik vermittelt.


Eine Besonderheit an unserer Schule bildet im Bereich Musik die Zusammenarbeit mit der Semperoper ( Semperoperprojekt). Für die Klassen werden speziell auf den Unterrichtsstoff bezogene Führungen in der Oper und den Werkstätten, Gespräche und Workshops mit Sängern, Tänzern, Regisseuren oder einzelnen Musikern organisiert. Dabei spielt auch der fächerübergreifende Aspekt eine Rolle. Ein Zusammenarbeiten mit dem Bereich Kunst wurde in vergangenen Jahren bereits erfolgreich umgesetzt. Für den Bereich Deutsch soll dies noch weiter ausgebaut werden.
Gern denken wir zum Beispiel an die Vorführungen des Cellisten Jan Vogler zurück. Auch die gesanglichen Kostproben von Frau Antigone Papoulkas, welche die Hauptrolle in der Oper "Dead Man Walking" innehatte, sowie zahlreiche Ballettprobenbesuche und Aufführungen stellen die Anschaulichkeit des Unterrichtsstoffes in den Mittelpunkt und bilden bleibende Erinnerungen für die Schüler.
 
In der Klassenstufe 5 werden wöchentlich 2 Stunden Musik unterrichtet.
In den Klassen 6 bis 10 findet jeweils eine Stunde Musik in der Woche statt.
In den 4 Kurshalbjahren der Klassenstufen 11 und 12 werden wöchentlich 2 Stunden als Grundkurs unterrichtet.