Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium   Logo
StartseiteAktuellesSchuleSchülerElternEhemaligeFördervereinArchivLinksKontakt

Fotogalerien

Verschiedenes

 Druckansicht

 

Unser deutsch-französischer Schüleraustausch


mit Seltz im Elsass April / Juni 2015

Am Montag, den 13.04 ging es mit unserer Reisegruppe von 25 Personen, also der halben Klasse 8a und der halben Klasse 8b, los. Mit dem Zug fuhren wir bis nach Karlsruhe und von dort mit Großraumtaxis ( da Anschlusszug verpasst ) nach Seltz. Dort wurden wir von unseren Gastfamilien herzlich begrüßt.

Am darauffolgenden Tag hatten wir Zeit uns kennen zu lernen. Wir schauten uns die Burgruine Fleckenstein an und wanderten in den Vogesen. Am 15.04. waren wir in Straßburg. Dort konnten wir in Gruppen die Stadt erkunden. So waren wir im "Rivetoile" shoppen oder am "Place Kléber" ein Eis essen. Am Nachmittag ging es zum Eislaufen. Am nächsten Tag mussten die Franzosen in die Schule und wir fuhren mit Fahrrädern zum Museum "Musée de l'Abri" in Hatten. Dieses ist ein großer Bunker aus dem 2. Weltkrieg. Zum Abschluss des Tages aßen wir dann noch in der französischen Schule mit unseren "corres" zusammen Kuchen. Am Freitag hatten die Franzosen wieder Unterricht. Wir genossen unseren Tag in Straßburg, wo wir uns die Kathedrale anschauten, das "Musée alsacien" besuchten, shoppten und eine Bootstour machten, bis es in Strömen anfing zu regnen. Am Samstag gab es ein Badmintonturnier in der Sporthalle der Schule und danach besuchten wir zwei Stunden den Unterricht. Dann hatten wir Zeit, etwas mit unseren Austauschschülern zu unternehmen. Am Sonntag gab es kein festes Programm, deswegen gingen manche zum Beispiel ins Europabad oder in einen Klettergarten. Am Abend war noch ein großes Treffen mit allen Schülern, die am Austausch mitmachten, wo es französische Spezialitäten wie Flammkuchen gab. Der Abend rundete die ganze Woche noch Mal mit einem schönen Zusammensein ab. Am 20.04. ging es zurück nach Dresden.

Unsere Fahrt nach Seltz wurde finanziell vom Deutsch-französischen Jugendwerk ( DFJW /OFAJ ) unterstützt. Vielen Dank dafür.

Am Dienstag, den 02.06. kamen unsere Austauschpartner zum Gegenbesuch nach Dresden. Am ersten Tag hatten wir vier Stunden Unterricht, die Franzosen nur die ersten zwei. Sie sind danach die Frauenkirche besichtigen gegangen und wir trafen uns dann am Lutherdenkmal um eine Stadtrallye zu machen. Am Donnerstag wanderten wir zur Festung Königstein und hatten dort eine bzw. zwei Führungen. Am darauffolgenden Tag mussten wir in die Schule gehen und die Franzosen gingen ins Hygienemuseum und machten eine Bootsfahrt auf der Elbe. Das Wochenende konnten wir selbst gestalten. Manche hatten am Samstag Jugendweihe und nahmen die Austauschschüler mit. Andere genossen den Tag bei gemeinsamen Ausflügen mit ihren Familien. Den Sonntag hat auch jeder individuell gestaltet. Am Montag setzten wir uns in der Schule in Gruppen zusammen und gestalteten Plakate von unserem Austausch. Diese und auch Fotos von unserem Aufenthalt in Frankreich können im Foyer unserer Schule angeschaut werden. Am Nachmittag gingen wir Bowling spielen. Am 09.06 mussten wir uns dann von "unseren" Franzosen verabschieden. Vielleicht sehen wir uns irgendwann wieder. Au revoir!

(Bericht einer Teilnehmerin)