Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium   Logo
StartseiteAktuellesSchuleSchülerElternEhemaligeFördervereinArchivLinksKontakt

Fotogalerien

Verschiedenes

 Druckansicht

 

MINT-Camp Stralsund

14. bis 18. November 2010


Nach langer Fahrt über plattes Land hatten wir das Ziel unserer Reise erreicht. In Stralsund konnten wir vom 14.11. bis 18.11.2011 unser erstes MINT-Camp erleben.

Noch am ersten Abend haben wir unsere Gruppe und unsere Betreuer kennen gelernt. Es sprachen der Vorstandsvorsitzende des MINT-EC, Herr Wolfgang Gollub und die Leiterin des "Schulzentrum am Sund (SaS)", Frau Regina Landt, die uns als Gastgeberin herzlich Willkommen hieß. Unsere Betreuer sowie alle Kursteilnehmer stellten sich vor. Die Gruppe war mit Schüler/innen aus ganz Deutschland, aus Österreich, aus Istanbul und China sehr international zusammengesetzt
Wendelstein 7-X
Am Montag begann die Woche in der Fachhochschule Stralsund. In einem Hörsaal der FH wurden wir erneut von der Leiterin des "SaS" und dem Rektor der FH Stralsund, Herrn Siebert, begrüßt. Die Öffentlichkeitsmitarbeiterin der Einrichtung stellte uns Studienvoraussetzungen und -angebote der FH Stralsund vor, die sich vor allem auf technische Berufe in Verbindung mit Wirtschaft und Managementleistungen spezialisiert hat. Wir konnten Studenten und Absolventen Fragen stellen und das Campusgelände besichtigen.
Der Nachmittag war mit dem hochinteressanten Besuch des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik mit umfangreichem Vortrag und Besichtigung zum Kernfusionsexperiment "Wendelstein 7-X" (Bild rechts) voll ausgefüllt.

Legoroboter

Dienstag und Mittwoch erwarteten uns mit breitem Kursangebot vom Filmen bis hin zu Arbeiten im Bereich Kolbenmaschinen an der FH Stralsund.
Im Komplexlabor Alternative Energien wurden Brennstoffzellen betrieben, im Bereich Werkstofftechnik Metallproben zerrissen und im Computerraum Legoroboter (Bild links) auf Bälle geeicht. Am Dienstagnachmittag hörten wir einen Vortrag zum Dualen Studiengang Maschinenbau in Stralsund und sind in den Hafen der Hansestadt gefahren. Dort liegt die "Gorch Fock I" und lädt zum Staunen über das riesige Segelschulschiff ein. Gleich in der Nachbarschaft erwartete uns das neu eröffnete Ozeaneum mit vielen Bewohnern der Ost- und Nordsee, sowie dem Polarmeer. Am Mittwoch konnten wir an einer Vorlesung der FH über Laser teilnehmen.
Unser letzter gemeinsamer Ausflug führte uns in den HanseDom Stralsund (Erlebnisbad).

Teilnehmer am MINT-Camp

Wir können das Camp nur empfehlen. Man macht neue Bekanntschaften aus den Weiten des MINT-Universums und hat jede Menge Spaß bei den Kursen oder in der Freizeit.






Hannes Wolfgramm und Simon Steiner, beide 10b
(rechts im Bild)