Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium   Logo
StartseiteAktuellesSchuleSchülerElternEhemaligeFördervereinArchivLinksKontakt

Fotogalerien

Verschiedenes

 Druckansicht

 

Unsere Jahrgangsstufenfahrt nach Sebnitz


Voller Spannung warteten wir auf den 28.09.2009, denn nun sollte endlich die Jahrgangsstufenfahrt der Klasse 5 nach Sebnitz beginnen. Die beiden Reisebusse fuhren bis zur Schule und luden uns alle ein. Nach einer Stunde Fahrt erreichten wir das KiEZ in Sebnitz. Die Aufteilung der Zimmer, das Auspacken der Sachen uns das Überziehen der Betten verliefen schnell und reibungslos. Anschließend besprach jede Klasse für sich, welche Aktivitäten anstanden.
Nach dem Mittagessen nutzten wir bei schönem Wetter den langen Nachmittag. Ein Spiel- und Sportplatz, der sich unweit unserer Herberge befand, bot allen einen Freiraum zum Spielen. Wir nutzten den Fußballplatz, den Spielplatz, die großflächige Wiese, das Kneipbecken... Bei Sport und Spiel lernten sich alle noch besser kennen und knüpften Freundschaften.
Nach dem Abendbrot konnten alle Kinder zwischen einem Lagerfeuer und einer Kinderdisco wählen.
Am nächsten Morgen, als jede Klasse für sich im jeweiligen Clubraum alles für den anstehenden Tag besprochen hatten, frühstückten alle gemeinsam und packten die Kaltverpflegung in den Rucksack. Jeder musste an diesem Tag Regensachen anziehen, denn das Wetter meinte es nicht gut mit uns. Eine Ganztagswanderung zum "Unger" stand auf dem Programm. Wir erreichten unser Ziel, konnten allerdings aufgrund des Nebels nicht die Aussicht genießen. Vor der letzten Etappe legten alle Kinder und Betreuer eine letzte Pause ein und die Klassenleiter Herr Schölzel, Frau Madela und Frau Müller belohnten uns mit einem Eis. Nach ungefähr sechs Stunden erreichten alle wieder den Ausgangspunkt. Ein kompletter Sachenwechsel blieb nicht aus.
Nach der Rückkehr konnte sich jeder ausruhen. Wir führten anschließend eine Rätselstunde durch, die viel Wissen über Sebnitz, über die Tiere und Pflanzen verlangte.
Nach dem Abendessen konnten die Kinder zwischen im Zimmer bleiben, Frischluft genießen, Kinobesuch, Internet surfen und Teilnahme am Tischtennisturnier wählen. Vor dem Einschlafen packten wir unsere Sachen.
Am 30.09.2009 mussten alle die Zimmer ordentlich verlassen, denn leider stand die Heimreise an. Nach dem Frühstück blieb auf dem Gelände noch ausreichend Zeit für Sport und Spiel. Gegen Mittag fuhr der Bus wieder in Richtung Dresden. Unsere Eltern warteten bereits vor der Schule, um uns zu begrüßen.
Es war total cool.

Romy Böhme, Anna-Sabine Klose, Klasse 5c