Sächsische Landtagswahlen – Juniorwahl

Am 30.08.2019 findet anlässlich der anstehenden sächsischen Landtagswahlen wieder eine Juniorwahl statt. Wahlberechtigt sind dabei die Schüler der Klassenstufen 8-12. Gewählt werden kann ab 7 Uhr jeweils in allen Pausen.

Dazu werden zwei Wahllokale eingerichtet. (8./9. Klasse im Raum 011; 10.-12. Klassen im Raum 217). Das Ergebnis wird am Wahlsonntag, den 01.09.2019 um 18 Uhr veröffentlicht.

https://www.juniorwahl.de/

GTA-Angebot für das Schuljahr 2019/20

Wir möchten euch alle zum morgigen „Markt der Möglichkeiten“ für die Einschreibung in die diesjährigen GTA-Angebote einladen.

Beginn: 17 Uhr
Wo: Foyer des Schulhauses

Euer GTA-Team

Die GTA beginnen ab dem 16.9.2019. Die Hausaufgabenbetreuung kann schon ab dem 27.8.2019 besucht werden.

TagName der AGLeiterZeitKlassenstufeRaum
Montag
MoEinführung ins ProgrammierenHr. Nareike14.25 - 15.555 - 10317
MoSchüler experimentierenHr. Plato14.30 - 15.305K25
MoSchüler experimentierenHr. Birkigt15.00 - 16.306Technische Sammlungen Dresden, Junghansstraße 1-3 Dresden
Dienstag
DiHausaufgabenbetreuungFr. Wollrab14.20 - 15.055 - 8011
DiTheatergruppeHr. Bonk14.30 - 16.008 - 10109
DiRobotikHr. Gödel14.20 - 15.505 - 6317
Di3D-DruckHr. Weis14.20 - 15.507 - 10302
DiAmateurfunkHr. Hetland15.15 - 16.455 - 12außerhalb*
DiChorgesucht14.20 - 15.505 - 12Aula
DiEinradfahren/JonglierenHr. Irmer16.00 - 17.305 - 12TH
DiBeachvolleyballHr. Matthess16.00 - 17.305 - 10TH
Mittwoch
MiHausaufgabenbetreuungFr. Wollrab13.30 - 14.155 - 8011
MiKreative MalereiFr. Kracht13.30 – 15.005 – 12208
MiImprovisationstheaterHr. Lehmann13.30 – 15.005 – 9Aula / 109
MiSchachHr. Röbke13.30 – 15.005 – 12218
MiRobotikHr. Schlieben13.30 – 15.005 – 8317
MiWeb-ProgrammierungHerr Kahl13.30 – 15.008 – 12414
MiVeranstaltungstechnikHr. Simon13.30 – 15.00 bzw. Vereinbarung8 – 12Aula / 109 / Absprache
MiBlenderFr. Gerlach13.30 – 15.005 – 12414
MiSchulbandHr. Pankow13.30 – 15.00 6 – 12110
MiFloorballHr. Lenz13.30 – 15.006 – 8TH
MiTischtennisHr. Wadehn13.30 – 15.005 – 8TH
MiVolleyballHr. Lenz15.15 – 16.455 - 10TH
MiTamburelloFr. Sonnenschein15.15 – 16.456 / 7TH
Donnerstag
DoHausaufgabenbetreuungFr. Nareike14.20 – 15.055 – 8011
DoAstronomie f. EinsteigerHr. Roscher14.20 – 15.205 / 6412
DoDigitale MusikproduktionHr. Krausenach Absprache8 - 11nach Absprache
DoDrama - EnglishFr. Bonk14.30 – 16.0012109 / Aula
DoRobotikFr. Kempe14.30 – 16.005317
DoLernpartenschaftenFr. Opitz14.30 – 16.005 - 12204
DoFußballHr. Sacher14.30 – 16.005 - 7Sportplatz
Freitag
FrSchulsanitätsdienstDRK14.15 - 15.455 - 12005
FrSchülerbandHr. Kögler14.30 - 16.007109 / Aula
FrAufführungsaufzeichnung, Mitschnitt, DVD-ProduktionHr. Pfarr14.30 - 16.00 bzw. Vereinbarung8 - 10109 / Aula
FrNatur & UmweltFr. Schickmann14.30 - 16.005 - 12Bio-Zi. / draußen
FrMagic, Yu-Gi-Oh & Co.Hr. Zumpe14.30 - 16.005 - 12011

Schnuppertag am SchülerRechenZentrum

Du bist noch unentschlossen und möchtest das Schülerrechenzentrum erst einmal ausprobieren? Dann komm doch zu unserem Schnuppertag am Mittwoch, 14. August 2019 um 14 Uhr vorbei!

Da Programmieren wir mit Kara, LEGO-Roboter und dem Arduino und drucken kleine 3D-Modelle.


Eine thematische Übersicht der Vorbereitung-, Jahres und Spezialkurse findest du hier (externer Link).

Hast du Interesse – Folge dem Link (externer Link) für Informationen zur Anmeldung bei einem entsprechenden Kurs.

Ein freundliches Angebot der Fachkonferenz Informatik

Chor- und Schulband-Leiter gesucht

Das Martin-Andersen-Nexö Gymnasium sucht für das Schuljahr 2019/2020

  1. a) eine/n Leiter/in für einen Chor
  2. b) eine/n Leiter/in für eine Schulband

Im Zuge des Ganztagsangebotes soll für die Klassenstufe 5 bis 10 ein Chor aufgebaut werden. Die Literatur dafür ist frei wählbar.

Weiterhin wird für die bestehende Schulband in Klasse 7 mit sieben Schülern (Schlagzeug, Percussion, Gesang, Klavier, Gitarren) ein/e Leiter/in gesucht.

Der Umfang für diese wöchentliche Arbeit an einem Nachmittag soll jeweils 45 bis 90 Minuten betragen. Es ist auch möglich, beide Arbeitsgemeinschaften in einer Leitung zu übernehmen. Der finanzielle Rahmen dafür beträgt 30 Euro für 45 Minuten, bzw. 60 Euro für 90 Minuten und ist über die Ganztagsbetreuung der Schule abrechenbar. Ziel sollen öffentliche Aufführungen zu Feierlichkeiten der Schule sein. Die Instrumente und die Technik werden gestellt. Es stehen ein Orchesterraum und die Aula als Proberäume zur Verfügung.

Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen ist Frau Dr. Annett Aurig, zur organisatorischen Betreuung Herr Johannes Bonk.

dr.a.aurig@manos-dresden.lernsax.de
j.bonk@manos-dresden.lernsax.de

Lernort:
Martin-Andersen-Nexö Gymnasium
Haydnstr.49
01309 Dresden

Team SAP Rocket gewinnt First Lego League Asia Pacific Open Championship in Sydney

Die Teilnahme an der First Lego League Asia Pacific Open Championship war schon immer unser Traum und nun hatten wir uns mit dem Sieg beim Zentraleuropafinale endlich dafür qualifiziert.

Der Wettbewerb fand vom 4. bis 7. Juli in Sydney statt und am 1. Juli standen alle Teammitglieder der SAP Rockets – Martha Meyer, Luise Schlieben, Radek Dobry, Wieland Schwarzenberg, Conrad Schweiker, Tim Simon und Coach Herr Ehrlich – zum Abflug bereit.

Bei dem Wettbewerb traten 42 aus 21 Ländern in den Kategorien Forschung, Teamwork, Robot Design und Robot Game gegeneinander an. In allen diesen Einzelkategorien kürten die Judges einen Gewinner, doch der begehrteste Award war der Championsaward, also der Gesamtsieg. Folgendes hatten die Judges über den Gewinner zu sagen:

„Die Software des Teams war sehr elegant,

sie löste die Aufgaben ganz entspannt.

Ihr Roboter machte ganz schön was her,

er beeindruckte unsere Jury sehr.

Und für Astronauten, entdeckten sie richtig,

ist Entspannung besonders wichtig.

Wir hoffen, dies ist nicht das Ende vom Lied,

und dass man sich bald einmal wiedersieht.

Herzlichen Glückwunsch an Team Nummer 30, SAP Rocket!“


Galerie

… vermutlich sind sie zwischenzeitlich darüber eingeschlafen …

„sie“, das sind Streifenwanzen – konkret Graphosoma italicum MÜLLER. Was die lieben Tierchen allerdings so ermüdet, bleibt das Geheimnis derjenigen, die zu diesjährigen „Wissenschaftlichen Forum“ der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 den Vortrag von Julian Großmann gehört haben.

Er und 14 weitere Schülerinnen und Schüler wurden durch unsere Partner – BASF, „Sachsen – Land der Ingenieure“ und „Silicon Saxony“ ausgezeichnet dafür, dass sie sich ein Jahr lang intensiv mit einer wissenschaftlichen Fragestellung auseinandergesetzt haben und ihre Ergebnisse zum Forum überzeugend präsentieren konnten.

Zu den Ausgezeichneten gehören:

seitens der BASF:

  • Julian Großmann
  • Ilka Jaschinski
  • Noah Rullmann
  • Marsali Schrick
  • Beate Stoppa

seitens „Sachsen – Land er Ingenieure“:

  • Anne Dutschke
  • Peter Haiduk
  • Valentin Leupolt
  • Nora Nüske
  • Sasha Seliger

seitens „Silicon Saxony“:

  • Johann Collard
  • Florian Keller
  • Tobias Messer
  • Lea Nicolas
  • Konrad Rottscholl

Das heißt jetzt allerdings nicht, dass die übrigen 46 „schlechter“ waren: Immerhin gehören „nur“ neun der Ausgezeichneten zu den 15 Schülerinnen und Schüler, die von Herrn Schäfer, unserem schulischen Koordinator für „Jugend forscht“, und Frau Dr. Schwarz; Wettbewerbsleiterin des Regionalwettbewerbes Dresden, auserkoren wurden, eine Empfehlung für die Teilnahme am Wettbewerb ausgesprochen zu bekommen.

Und über das Lob „An das Niveau vieler Präsentationen kommt so mancher unserer Bachelor-Studenten nicht heran!“ von Herrn Dr. Haubold, Vertreter der BASF, dürfen sich alle 61 Elftklässler freuen.

Dieses Lob geht allerdings auch an die vielen Betreuerinnen und Betreuer, die unsere Schülerinnen und Schüler ein Jahr lang geschubst, genervt, fachlich angeleitet, inhaltlich gepuscht haben – und somit einen großen Anteil am Erfolg der Schülerinnen und Schüler haben.

Mit großem persönlichen Engagement betreuen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissenschaftlicher Institute oder von Firmen die „Nachwuchsforscher“ NEBEN ihren alltäglichen beruflichen Anforderungen: HERZLICHEN DANK DAFÜR!

An folgenden Instituten und Unternehmen fanden unsere Schülerinnen und Schüler freundliche Unterstützung:

Technische Universität Dresden (inklusive Universitätsklinikum Carl Gustav Carus)

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Max – Planck – Institute Dresden

Institute der Fraunhofer – Gesellschaft Dresden

Kernkonzept GmbH Dresden

Universität Salzburg

ABX advanced biochemical compounds GmbH Radeberg

Technische Universität – Bergakademie Freiberg

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

DB Netz AG

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen.

DANKE auch an die Schülerinnen und Schüler für zwei interessante Tage!

Und DANKE auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die in den fünf Fachjurys die Vorträge beurteilt haben!

Team „Wissenschaftliche Jahresarbeit“

Sommerfest 2019

Programm

12:36 Uhr Eröffnung Fußballturnier auf dem Fußballplatz
14:30 Uhr Offizieller Beginn des Sommerfestes
14:45 Uhr Zaubershow in der Aula
15:30 Uhr Finalspiele beim Fußballturnier
15:45 Uhr Zaubershow in der Aula
16:00 Uhr Schulband auf dem Schulhof
17:00 Uhr Band Novalution in der Aula
18:00 Uhr Ende des Sommerfestes

Weitere Höhepunkte

  • Simultanschach
  • chinesisches Bogenschießen
  • Bingo
  • Glücksrad
  • Tischhockey
  • Schnick-Schnack-Schnuck-Turnier
  • Schlag die 8b
  • Wurfwand
  • Spielecke

Biologieolympiade Klasse 7

Am Mittwoch, den 19.Juni 2019, fand im Gläsernen Labor des Hygienemuseums Dresden die 3. Runde der Biologieolympiade statt. Nachdem die 14 glücklichen Schulsieger der Dresdner Gymnasien sich im Zoo zusammenfanden, dort die 2. Runde in Form einer Stationsarbeit mit den unterschiedlichsten biologischen Themen austrugen, kamen die Besten 7 aus Dresden und die 7 Besten aus Bautzen nun zur 3. Runde in Dresden zusammen. Mit einem 2. Platz in der 2. Runde durfte auch ich dabei sein und mich über den nun schon zweiten schulfreien Tag freuen (welcher durchaus leichter zu erkämpfen war als beim Schulausscheid der MANOS).

Als dann alle aus Bautzen im Gläsernen Labor des Hygienemuseums ankamen, ging auch schon die zweistündige Klausur über den Wald und kleine Bodentierchen, die Springschwänze, los. Nach der Klausur mit vielen Bestimmungen und mikroskopischen Zeichnungen und einem Mittagessen begann dann eine durchaus interessante Sonderführung durch die Dauerausstellung, während die Korrektoren über unseren Klausuren schwitzten. Nachdem unsere tolle Führung beendet war, wurde das Ergebnis im Labor bekanntgegeben. Ich durfte mich über einen großartigen 2. Platz im „Regionalschulamtsbereich Dresden und Bautzen“ und darüber freuen, dass ich vor meinen Konkurrenten aus Dresden war.

Autor: Johannes Kröcher